« Back to Search« Back to SearchSearch » Integrated engineering services  Wasser- und Bodenverband Untere Elde, Körperschaft öffentlichen Rechts

Integrated engineering services

  Ludwigslust Germany — Wasser- und Bodenverband Untere Elde, Körperschaft öffentlichen Rechts
Published January 18, 2017
|
Notice type
Award notice
Value
€299.08k
Winner
Pöyry Deutschland GmbH

Based on a feasibility study (Preliminary) for water (1) Alte Elde and (2) Klinkener Bach was 2014 gem promoting restoration of those waters and (3) of Göbengrabens. d. Policy to promote sustainable water management projects (WasserFöRL MV) applied. Subject of procurement is the required engineering services for the property and specialist planning (master planning).

The Water and Soil Association Lower Elde pursued the restoration following second order waters in the district Ludwigslust-Parchim: (1) Alte Elde between Eldedreieck and Kronskamp and (2) the lower reaches of Klinkener Bach and (3) Göbengraben. Subject awarding the tender for the necessary planning services (1) the planning stage of Structures (systems of hydraulic engineering) for natural water development and ecological continuity (tlws. Basic evaluation, tlws. Design, design, approval planning, execution planning, preparation of procurement, assisting in awarding, construction management, site supervision) including local construction supervision, (2) the creation of hydrological and hydraulic materials, (3) creating artenschutz legal expert contributions, creating SPA pretest, (4) participation in land regulation. The performance period covers 2017-2019.


Full tender details available only for Oppex usersSign in

Fact Sheet


Deutschland-Ludwigslust: Von Ingenieuren erbrachte Verbundleistungen

2017/S 012-017976

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Wasser- und Bodenverband Untere Elde, Körperschaft öffentlichen Rechts
Lindenstraße 30
Ludwigslust
19288
Deutschland
Kontaktstelle(n): Herr Walter Jahnke
Telefon: +49 387422024
E-Mail: mail@wbv-untere-elde.de
Fax: +49 387422028
NUTS-Code: DE80A

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.wbv-untere-elde.de

Adresse des Beschafferprofils: http://wbv-untere-elde.wbv-mv.de

I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Körperschaft öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Umwelt

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Naturnahe Entwicklung und Gestaltung sowie Sicherung der Durchgängigkeit Alte Elde, Klinkener Bach und Göbengraben.

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71340000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Auf Grundlage einer Machbarkeitsstudie (Vorplanung) für die Gewässer (1.) Alte Elde und (2.) Klinkener Bach wurde 2014 die Förderung der Renaturierung dieser Gewässer und (3.) des Göbengrabens gem. d. Richtlinie zur Förderung nachhaltiger wasserwirtschaftlicher Vorhaben (WasserFöRL M-V) beantragt. Gegenstand der Vergabe ist der erforderlichen Ingenieurleistungen für die Objekt- und Fachplanungen (Generalplanung).

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 299 077.54 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE80A
Hauptort der Ausführung:

Ludwigslust.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Wasser- und Bodenverband Untere Elde verfolgt die Renaturierung folgender Gewässer zweiter Ordnung im Landkreis Ludwigslust-Parchim: (1.) Alte Elde zwischen Eldedreieck und Kronskamp und (2.) Unterlauf des Klinkener Bachs sowie (3.) Göbengraben. Gegenstand der Vergabe sind die Ausschreibung der erforderlichen Planungsleistungen (1.) der Objektplanung für Ingenieurbauwerke (Anlagen des Wasserbaus) für naturnahe Gewässerentwicklung und die ökologische Durchgängigkeit (tlws. Grundlagenermittlung, tlws. Vorplanung, Entwurfsplanung, Genehmigungsplanung, Ausführungsplanung, Vorbereitung der Vergabe, Mitwirken bei der Vergabe, Bauoberleitung, Objektbetreuung) einschließlich örtlicher Bauüberwachung, (2.) der Erstellung hydrologischer und hydraulischer Unterlagen, (3.) Erstellung artenschutzrechtlicher Fachbeiträge, Erstellung SPA-Vorprüfung, (4.) Mitwirkung in Bodenordnungsverfahren. Der Leistungszeitraum umfasst 2017-2019.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Qualitätskriterium - Name: Wirtschaftlichkeit dem § 7 VgV-MV als Quotient zwischen den Leistungsmerkmalen (zu Leistungserbringung und Personaleinsatz) gem. Ausschreibung und dem Preis / Gewichtung: 1
Preis - Gewichtung: 1
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Es erfolgt eine stufenweise Beauftragung der Planungsleistungen.

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: ja
Projektnummer oder -referenz: GN/2015/19-P1.
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Förderung aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER II) und aus dem Haushalt des Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz Mecklenburg-Vorpommmern.

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
05/01/2017
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 3
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Pöyry Deutschland GmbH
Ellerried 7
Schwerin
19061
Deutschland
Telefon: +49 3856382-100
Fax: +49 3856382-101
NUTS-Code: DE804

Internet-Adresse:www.poyry.com

Der Auftragnehmer ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 299 077.54 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer beim Ministerium für Wirtschaft, Bau und Tourismus Mecklenburg-Vorpommern
Johannes-Stelling-Straße 14
Schwerin
19053
Deutschland
Telefon: +49 3855885160
E-Mail: vergabekammer@wm.mv-regierung.de
Fax: +49 3855884855817

Internet-Adresse:http://www.regierung-mv.de/

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Hinsichtlich der Einlegung von Rechtsbehelfen gilt § 160 (3) GWB, insbesondere ist ein Antrag auf ein Nachprüfungsverfahren vor der zust. Vergabekammer nur zulässig, soweit: 1. der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10

Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 bleibt unberührt,

2. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

4. mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Vergabekammer beim Ministerium für Wirtschaft, Bau und Tourismus Mecklenburg-Vorpommern
Johannes-Stelling-Straße 14
Schwerin
19053
Deutschland
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
13/01/2017

Oppex helps organizations with a professional approach to public sector sales, to either grow their business locally or find new opportunities abroad. We are the largest source of public procurement data in Europe. We process and translate public tenders from over 1.000 local, national and international procurement portals and have acquired over 8 million tenders in our database.


Trusted By

KONE
NHS
3M
ABB