« Back to Search« Back to SearchSearch » E10/Radio Bremen Vollautomation Hörfunk.  Norddeutscher Rundfunk (NDR)

E10/Radio Bremen Vollautomation Hörfunk.

  Hamburg Germany — Norddeutscher Rundfunk (NDR)
Published July 17, 2013 — Deadline September 2, 2013 (5 years ago)
|
Notice type
Contract notice
Der technische Sendeablauf der Radio Bremen Hörfunkprogramme muss line automatisiert gefahren Weise werden. Neben dem der automatisierten Ausspiel Playoutserver müssen ebenso auch automatisiert Nachrichten Studios live hinzu geschaltet werden, sowie externe Leitungen. Die Automation muss auf jeder Hörfunkwelle, sowie zu beliebigen Tageszeiten funktionieren können, Also im Rahmen des Radio Bremen Hörfunkbetriebs universal einsetzbar sein. Die vorhandenen Send Studios Playoutsysteme und nicht verwendet werden, sondern es muss ein zentralisiertes System mit zwei initial, optional zwei weiteren gleichzeitig und unabhängig fahrbaren Automationswegen eingerichtet werden. Diese Automationswege müssen im Wechsel mit den herkömmlichen Send Studios auf die Sendewege geschaltet werden können. Verschiedene Trigger müssen the Automatismus steuern können: Kreuzschienenschaltungen, entsprechend der gekennzeichnete Elemente playout Sendepläne, manuelle Bedienung Nachrichten aus allen zugeschalteten Studios und im Hörfunk-Hauptschaltraum. Die Automationswege müssen wie "virtuelle Studios" in die Hörfunk-Infrastructure integriert werden, das heißt vollständig und tech niche compatible sein - Anschluss an die Nexus Kreuzschiene und Verschaltung über das KSC System - Integration in die Tallysteuerung - Integration in das Editors System Das Betrifft Sendeschaltungen die, die News-Studio Delegation, die Verkehrsfunksteuerungs-Delegation, die Sendeablauf-Rückmeldungen (Sende-Ist-Daten) an Online und das Editors System. Jedem Automationsweg muss ein eigener Playoutserver zugeordnet werden. Es muss eine zentrale Überwachung im Hörfunk-Hauptschaltraum ermöglicht werden. Diese muss die aktuellen Betriebszustände, Audiopegel, sowie eintretende Modulationsausfall-Fehler differenziert darstellen und im Störungsfall einen akustischen und optischen Alarm aktivieren. Bei Modulation Ausfall-Fehlern muss je Automationsweg automatisch ein Havarie-Playout gestartet werden. Die Automationswege und Playoutsysteme müssen nicht fest einer Hörfunkwelle zugeordnet sein, sondern beliebig geschaltet werden können. Der NDR Führt Vergabeverfahren das im Auftrag von Radio Bremen durch. Vertragspartner wird Radio Bremen.

Oppex helps organizations with a professional approach to public sector sales, to either grow their business locally or find new opportunities abroad. We are the largest source of public procurement data in Europe. We process and translate public tenders from over 1.000 local, national and international procurement portals and have acquired over 8 million tenders in our database.


Trusted By

KONE
NHS
3M
ABB