« Back to Search« Back to SearchSearch » Architectural, construction, engineering and inspection services  Bau- und Verkehrsdepartement des Kantons Basel-Stadt, Kantonale Fachstelle für öffentliche Beschaffungen

Architectural, construction, engineering and inspection services

  Basle Switzerland — Bau- und Verkehrsdepartement des Kantons Basel-Stadt, Kantonale Fachstelle für öffentliche Beschaffungen
Published June 18, 2016 — Deadline September 29, 2016 (2 years ago)
|
Notice type
Contract notice

The planning and rebuilding the dormitory Belforterstrasse based on the pre-project "Plus" and the made building permit from 05.11.2016, in particular:

- Planning mandate for all missing planning services in document Part I / 3, 3.2 Planning Services TU / work-related benefits of the tender documents in accordance with LM SIA 112 resp. LHO SIA 102, 103, 105, 108;

- Preparatory work: clearing, backups, crashes, Site Management, Site installations;

- Buildings: all works that are necessary for the Submissions- and contracts, the pre-construction and turnkey, operational development and commissioning of the hostel Belforterstrasse, including fees;.

- Adjustments to existing buildings Wohnstadt including fees;.

- Environment: factory line connections, execution of the necessary work to the defined interface with the landscaping of Berchtold Lenzin landscape architects.

Repair and adapt to existing environment and development as well as the repair of taken by the site installation in claim Allmend area, including fees.

- Optional services: additional authorizations, patterns, pictures, reproductions, final documentation, construction insurance and other fringe benefits.


Full tender details available only for Oppex usersSign in

Fact Sheet


die Schweiz-Basel: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

2016/S 117-209515

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Richtlinie 2004/18/EG

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name, Adressen und Kontaktstelle(n)

Bau- und Verkehrsdepartement des Kantons Basel-Stadt, Kantonale Fachstelle für öffentliche Beschaffungen
Münsterplatz 11, Postfach
4001 Basel
Schweiz
E-Mail: bvdsub@bs.ch

Weitere Auskünfte erteilen: Bau- und Verkehrsdepartement des Kantons Basel-Stadt, Kantonale Fachstelle für öffentliche Beschaffungen
Internet-Adresse: http://www.simap.ch/shabforms/servlet/Search?NOTICE_NR=919335

Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: die oben genannten Kontaktstellen

Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: Bau- und Verkehrsdepartement des Kantons Basel-Stadt, Kantonale Fachstelle für öffentliche Beschaffungen
Münsterplatz 11, Postfach
4001 Basel
Schweiz

I.2)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Lokalbehörde
I.3)Haupttätigkeit(en)
I.4)Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber

Abschnitt II: Auftragsgegenstand

II.1)Beschreibung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
Neubau Wohnheim Belforterstraße, Totalunternehmer auf der Grundlage Vorprojekt „Plus“.
II.1.2)Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung
Dienstleistungen
Dienstleistungskategorie Nr 25: Gesundheits-, Veterinär- und Sozialwesen
Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: Belforterstraße, Basel.
NUTS-Code
II.1.3)Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS)
II.1.4)Angaben zur Rahmenvereinbarung
II.1.5)Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Die Planung und Neuerstellung des Wohnheimes Belforterstraße auf der Grundlage des Vorprojekt „Plus“ sowie der erfolgten Baubewilligung vom 11.5.2016, insbesondere:
— Planungsmandat für alle noch fehlenden Planerleistungen gemäß Dokument Teil I/3, 3.2 Planungsleistungen TU/ Werkbezogenen Leistungen der Ausschreibungsunterlagen gemäß LM SIA 112 resp. LHO SIA 102, 103, 105, 108;
— Vorbereitungsarbeiten: Rodungen, Sicherungen, Abbrüche, Werkleitungen, Baustelleninstallationen;
— Gebäude: sämtliche Bauleistungen, die für das Submissions- und Vertragswesen, die Bauvorbereitung und die schlüsselfertige, betriebsbereite Erstellung und Inbetriebnahme des Wohnheimes Belforterstrasse notwendig sind, inkl. Honorare;
— Anpassungen an bestehende Gebäude der Wohnstadt inkl. Honorare;
— Umgebung: Werkleitungsanschlüsse, Ausführung der nötigen Arbeiten bis zur definierten Schnittstelle mit der Umgebungsgestaltung von Berchtold Lenzin Landschaftsarchitekten.
Instandsetzung sowie Anpassung an bestehende Umgebung und Erschließung sowie die Instandsetzung der durch die Baustelleninstallation in Anspruch genommene Allmendfläche, inkl. Honorare;
— Weitere Leistungen: weitere Bewilligungen, Muster, Fotos, Vervielfältigungen, Schlussdokumentation, Bauwesenversicherung und übrige Nebenleistungen.
II.1.6)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

71000000

II.1.7)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): ja
II.1.8)Lose
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.9)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja
II.2)Menge oder Umfang des Auftrags
II.2.1)Gesamtmenge bzw. -umfang:
II.2.2)Angaben zu Optionen
II.2.3)Angaben zur Vertragsverlängerung
II.3)Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Bedingungen für den Auftrag
III.1.1)Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
III.1.2)Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften:
III.1.3)Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
Zugelassen.
III.1.4)Sonstige besondere Bedingungen
Für die Ausführung des Auftrags gelten besondere Bedingungen: ja
Darlegung der besonderen Bedingungen: Generelle Teilnahmebedingungen: ATB 1: Einhaltung § 5 und 6 Beschaffungsgesetz Einhaltung der Arbeitsbedingungen gemäß § 5 sowie Nachweis und Kontrolle gemäß § 6 des Gesetzes über öffentliche Beschaffungen des Kantons Basel-Stadt. ATB 2: Bereitschaft zur Vorlage von Bankauskünften/-erklärungen Bereitschaft zur Vorlage von Bankauskünften/-erklärungen und Angaben zum Umsatz der Anbieterin bezogen auf die ausgeschriebene Arbeitsleistung. ATB 3: Nachweis Projektorganisation Spezifisches Projektorganigramm mit Projektleiter Planung, Projektleitung Realisierung und Bauleiter für das geplante Projekt. Im Planungsteam müssen folgende Fachrichtungen vertreten sein: – Architekt, Gesamtleitung – Bauingenieur, Statik, Erdbeben – Heizungsplanung – Lüftungsplanung – Sanitärplanung – Fachkoordination Haustechnik – Elektroplanung, inklusive IT Medienplanung – Fassadenplaner – Bauphysik und Akustik – Lichtplaner – Geometer – Geologe – Brandschutzplaner – Planer Betriebsküche – Signaletik – RDA-Planer Für den Nachweis ist ein Projektorganigramm mit folgenden Informationen vollständig durch den Anbieter zu beantworten und auszufüllen: – Funktion im Projekt – Firmenname – Adresse.
Subunternehmer: zugelassen.
III.2)Teilnahmebedingungen
III.2.1)Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
III.2.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Eignungskriterien: gemäß Kapitel 3.8.
Geforderte Nachweise:
EN 1: Referenzauftrag: Totalunternehmung:
Nachweis eines bereits ausgeführten vergleichbaren Referenzauftrages des Totalunternehmers, welcher mit der ausgeschriebenen Leistung vergleichbar ist und folgende Kriterien erfüllt:
— Leistungsart Totalunternehmer im Hochbau: Heim- resp. Pflegeeinrichtungen, Beherbergungsbetrieb oder Bauten für betreutes Wohnen;
— Leistungsumfang: Das Referenzobjekt muss eine erbrachte Auftragssumme BKP 2 von mindestens Total 3 000 000 CHF (inkl. MwSt., exkl. Honorar) aufweisen;
— Schwierigkeitsgrad: Referenzobjekt muss mindestens der Baukategorie 5 (gemäß SIA 102, Ziff. 7.8, resp. 7.2.1) entsprechen;
— Aktualität: Die Fertigstellung darf nicht mehr als 10 Jahre zurückliegen. Das Referenzobjekt muss abgeschlossen, d.h. mit Abschluss der Inbetriebnahme-Phase 53;
— Federführung: Der Totalunternehmer hatte die Federführung im Referenzobjekt.
EN 2: Referenzauftrag Architekt:
Nachweis eines bereits ausgeführten vergleichbaren Referenzauftrages des Architekten, welcher bezüglich Leistungsart und Leistungsumfang mit der ausgeschriebenen Leistung vergleichbar ist und folgende Kriterien erfüllt:
— Leistungsart: Heim- resp. Pflegeeinrichtungen oder Bauten für betreutes Wohnen;
— Leistungsumfang: Das Referenzobjekt muss eine erbrachte Auftragssumme BKP 2 von mindestens Total 3 000 000 CHF (inkl. MwSt., exkl. Honorar) aufweisen;
— Schwierigkeitsgrad: Referenzobjekt muss mindestens Baukategorie 5 (gemäß SIA 102, Ziff. 7.8, resp. 7.2.1) aufweisen;
— Aktualität: Die Fertigstellung darf nicht mehr als 10 Jahre zurückliegen. Das Referenzobjekt muss abgeschlossen, d.h. mit Abschluss der Inbetriebnahme-Phase 53;
— Federführung: Der Architekt hatte die Federführung im Referenzobjekt.
III.2.3)Technische Leistungsfähigkeit
III.2.4)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.3)Besondere Bedingungen für Dienstleistungsaufträge
III.3.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.3.2)Für die Erbringung der Dienstleistung verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Verfahrensart
IV.1.1)Verfahrensart
Offen
IV.1.2)Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
IV.1.3)Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.2)Zuschlagskriterien
IV.2.1)Zuschlagskriterien

das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf die nachstehenden Kriterien

1. Preis

2. Referenzobjekte Totalunternehmer und Architekt

3. Konzept zur Sicherung der Qualität und Termine

IV.2.2)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.3)Verwaltungsangaben
IV.3.1)Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
IV.3.2)Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
IV.3.3)Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung
Kostenpflichtige Unterlagen: nein
IV.3.4)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
29.9.2016 - 14:00
IV.3.5)Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.3.6)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch.
IV.3.7)Bindefrist des Angebots
in Tagen: 270 (ab dem Schlusstermin für den Eingang der Angebote)
IV.3.8)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
VI.2)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
VI.3)Zusätzliche Angaben
Teilangebote sind nicht zugelassen.

Kantonsblatt Basel-Stadt 45/2016 www.kantonsblatt.ch

Rechtsmittelbelehrung: Gegen diese Ausschreibung kann innerhalb von 10 Tagen, von der Veröffentlichung im Kantonsblatt Basel-Stadt an gerechnet, beim Verwaltungsgericht Basel-Stadt, Bäumleingasse 1, 4051 Basel, schriftlich Rekurs eingereicht werden. Die Rekursschrift muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Verfügung ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und soweit möglich beizulegen.
Liefertermin / Bemerkungen: Die Einreichung von Varianten ist bei gleichzeitiger Einreichung eines vollständigen, den Ausschreibungsunterlagen entsprechenden Hauptangebotes zulässig. Varianten sind separat, deutlich gekennzeichnet, als Gesamtpreis, Minder- oder Mehrpreis zum Basisangebot einzureichen. Für Varianten ist eine als Variante deutlich gekennzeichnete Kopie des Deckblattes „Preisangebot“ zu verwenden.
Schlusstermin / Bemerkungen: Die Angebote sind vollständig ausgefüllt im verschlossenen Umschlag versehen mit der Aufschrift „Angebot: Neubau Wohnheim Belforterstraße, TU nach Vorprojekt Plus“ einzureichen und müssen spätestens zur angegebenen Einreichungsfrist (Datum/Uhrzeit) bei der Kantonalen Fachstelle für öffentliche Beschaffungen vorliegen. Alle Dokumente sind in Papierform und auf einem mobilen Datenträger (CD/DVD, USB-Stick etc.) abzugeben. Die Angebote können per Post an die Kantonale Fachstelle für öffentliche Beschaffungen geschickt (Datum des Poststempels nicht maßgebend) oder werktags von 8:00-12:15 Uhr und 13:15-17:00 Uhr (Freitags bis 16:00 Uhr) im Kundenzentrum des Bau- und Verkehrsdepartementes im Erdgeschoss abgegeben werden. Anbietende sind berechtigt, bei der Öffnung der Angebote direkt nach Ablauf der Einreichungsfrist im Sitzungszimmer 13 im Erdgeschoss anwesend zu sein.
Nationale Referenz-Publikation: Simap vom 15.6.2016, Dok. 919335.
Gewünschter Termin für schriftliche Fragen bis: 2.8.2016.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
VI.4.2)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.3)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
15.6.2016

Oppex helps organizations with a professional approach to public sector sales, to either grow their business locally or find new opportunities abroad. We are the largest source of public procurement data in Europe. We process and translate public tenders from over 1.000 local, national and international procurement portals and have acquired over 8 million tenders in our database.


Trusted By

KONE
NHS
3M
ABB