« Back to Search« Back to SearchSearch » Architectural and related services  Stadt Regensburg, Vergabeamt

Architectural and related services

  Regensburg Germany — Stadt Regensburg, Vergabeamt
Published August 10, 2016
|
Notice type
Results of design contests
Architectural and related services

Full tender details available only for Oppex usersSign in

Fact Sheet


Deutschland-Regensburg: Dienstleistungen von Architekturbüros

2016/S 153-277256

Bekanntmachung der Wettbewerbsergebnisse

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Stadt Regensburg, Vergabeamt
D.-Martin-Luther-Str. 3, 4. Stock
Regensburg
93047
Deutschland
Kontaktstelle(n): Vergabeamt
Telefon: +49 941507-5629
E-Mail: vergabestelle@regensburg.de
Fax: +49 941507-4629
NUTS-Code: DE232

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.regensburg.de

I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

15 E 050 – Wettbewerb: Neubau einer Grundschule (Kreuzschule) mit Sporthalle und Außenanlagen und Neubau eines Kinderhorts.

Referenznummer der Bekanntmachung: 15 E 050
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71200000
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

1. Wettbewerbsart:

Der Wettbewerb umfasst 2 Teile:

1.1 Teil 1 des Wettbewerbs ist ein Nichtoffener Realisierungswettbewerb vor Verhandlungsverfahren (§ 3 Abs. 3 und 4 RPW 2013).

Dem Wettbewerb ist ein europaweiter VOF-Teilnahmewettbewerb vorgeschaltet (§ 16 Abs. 3 VOF).

1.2 Teil 2 des Wettbewerbs beinhaltet einen städtebaulichen Ideenwettbewerb ohne Verhandlungsverfahren.

Der Durchführung des Wettbewerbs liegen die Regelungen der RPW 2013 zugrunde.

2. Wettbewerbsgegenstand:

2.1 Gegenstand des Realisierungswettbewerbs ist:

— Neubau einer 5-zügigen Grundschule mit 2 gebundenen Ganztagszügen, einer zweifachen Sporthalle, Außenanlagen sowie die erforderlichen Freisportflächen;

— Neubau eines 3-gruppigen Kinderhorts mit Außenspielfläche.

2.2 Gegenstand des Ideenteils ist:

Der Neubau einer Quartiersgarage mit ca. 120-170 Stellplätzen in platzsparender Bauweise. Ein Auftragsversprechen bleibt vorbehalten.

Planung eines Geschosswohnungsbaus auf einer Fläche von ca. 0,4 bis 0,5 ha.

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.2)Art des Wettbewerbs
Nichtoffen
IV.1.9)Kriterien für die Bewertung der Projekte:

Präsentation, zeitlicher Rahmen, Realisierung und Umsetzung, Bearbeitungsteam, Honorarangebot.

IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2015/S 168-307177

Abschnitt V: Wettbewerbsergebnisse

Der Wettbewerb endete ohne Vergabe: nein
V.3)Zuschlag und Preise
V.3.1)Datum der Entscheidung des Preisgerichts:
04/03/2016
V.3.2)Angaben zu den Teilnehmern
Anzahl der in Erwägung gezogenen Teilnehmer: 5
V.3.3)Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs
Bietergemeinschaft SDKS Architekten
Darmstadt
Deutschland
NUTS-Code: DE7
Der Gewinner ist ein KMU: nein
V.3.4)Höhe der Preise

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Nordbayern bei der Regierung von Mittelfranken
Promenade 27
Ansbach
91522
Deutschland
Telefon: +49 981/531277
Fax: +49 981/531837
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Der Antrag auf Nachprüfung des Vergabeverfahrens und der Vergabeentscheidung ist unzulässig, soweit:

1. der Antragsteller den gerügten Verstoß gegen Vergabevorschriften im Vergabeverfahren erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht unverzüglich gerügt hat,

2. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

4. mehr als 15 Kalendertage nach Absendung der vorläufigen Absagen in Briefform, beziehungsweise mehr als 10 Kalendertage bei Absendung per Fax oder E-Mail vergangen sind (§ 101a Abs. 1 GWB),

5. mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind (§ 107 Abs. 3 GWB).

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Stadt Regensburg, Vergabeamt
D.-Martin-Luther-Str. 3, 4. Stock
Regensburg
93047
Deutschland
Telefon: +49 941/507-5629
E-Mail: vergabestelle@regensburg.de
Fax: +49 941/507-4629

Internet-Adresse:http://www.regensburg.de

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
05/08/2016

Oppex helps organizations with a professional approach to public sector sales, to either grow their business locally or find new opportunities abroad. We are the largest source of public procurement data in Europe. We process and translate public tenders from over 1.000 local, national and international procurement portals and have acquired over 8 million tenders in our database.


Trusted By

KONE
NHS
3M
ABB