« Back to Search« Back to SearchSearch » Catering services  Stadt Wien, Unternehmung Wiener Krankenanstaltenverbund

Catering services

  Vienna Austria — Stadt Wien, Unternehmung Wiener Krankenanstaltenverbund
Published April 30, 2016 — Deadline May 25, 2016 (2 years ago)
|
Notice type
Contract notice
catering services

Full tender details available only for Oppex usersSign in

Fact Sheet


Österreich-Wien: Verpflegungsdienste

2016/S 085-149602

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Stadt Wien, Unternehmung Wiener Krankenanstaltenverbund
Thomas-Klestil-Platz 7/1 (Town Town)
Wien
1030
ÖSTERREICH
Kontaktstelle(n): Schramm Öhler Rechtsanwälte, Bartensteingasse 2, 1010 Wien
Telefon: +43 14097609
E-Mail: kanzlei@schramm-oehler.at
Fax: +43 1409760930
NUTS-Code: AT13

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.schramm-oehler.at

I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.pep-online.at/CP/WZOnlineSearch.aspx
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Schramm Öhler Rechtsanwälte
Bartensteingasse 2
Wien
1010
ÖSTERREICH
Kontaktstelle(n): RA Mag. Gregor Stickler
E-Mail: kanzlei@schramm-oehler.at
NUTS-Code: AT13

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.schramm-oehler.at

Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: www.auftrag.at
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Gesundheit

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

KAV – Speisenversorgung KH Nord.

Referenznummer der Bekanntmachung: KAV – Speisenversorgung KH Nord
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
55520000
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Der vorliegende Ausschreibungsgegenstand umfasst im Wesentlichen die Belieferung des Krankenhauses Nord („KHN“) mit im „Cook and Chill“-Verfahren vorproduzierten Speisen. Im gegenständlichen Ausschreibungsverfahren soll ein externer Auftragnehmer (AN) ausgewählt werden, der die Verteilerküche des KHN mit vorproduzierten Speisenkomponenten beliefert, sodass diese in der Verteilerküche portioniert und an die Patienten und Mitarbeiter ausgeliefert werden können. Unter den vorproduzierten Speisen werden die Komponenten des Mittag- und des Abendessens verstanden, die vom AN in seiner Produktionsküche produziert werden und entsprechend der Bestellung durch die AG und unter Einhaltung der zeitlichen Restriktionen in die Verteilerküche des KHN angeliefert werden sollen. Nähere Informationen siehe die Teilnahmeunterlagen.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
55523000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: AT13
Hauptort der Ausführung:

Wien.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Voraussichtliches Mengengerüst der Speisenversorgung im KHN im Vollbetrieb: 750 Patienten mit Frühstück, Mittag- und Abendessen an 365 Tagen im Jahr; 1.500 Mitarbeiter pro Wochentag mit erwartungsgemäß geringeren Mengen an Wochenenden mit Mittagessen. Darüber hinaus plant die AG in dieser Ausschreibung die Lieferung von Komponenten wie Backwaren, Milchprodukte, Obst etc. (die ohne weitere Verarbeitung verwendet werden) sowie Stationsvorräte zu vergeben. Hiervon sind aus heutiger Sicht alle Lebensmittel betroffen, die für die Ausspeisung der Patienten und Mitarbeiter benötigt werden. Der zukünftige AN wird daher voraussichtlich neben der Produktion und Lieferung von Speisen für die Lieferung sämtlicher Artikel, die für die Versorgung der Patienten und Mitarbeiter des KHN erforderlich sind, verantwortlich sein, sodass der zukünftige AN der einzige Lieferant bzw. Ansprechpartner der AG in Bezug auf diese Artikel ist. Nähere Informationen siehe die Teilnahmeunterlagen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 1.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 60
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Die Rahmenvereinbarung wird auf 5 Jahre abgeschlossen, der Leistungsvertrag auf unbestimmte Dauer.

II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Anzahl der Bewerber: 8
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Der Bewerber muss nachweisen, dass er zuverlässig i. S. d. § 68 BVergG ist, und dass er nach den Vorschriften seines Herkunftslandes befugt ist, die Leistung zu erbringen. Näheres siehe die Teilnahmeunterlagen.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Siehe dazu die Teilnahmeunterlagen.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Der Bewerber muss finanziell und wirtschaftlich leistungsfähig sein. Es bestehen Mindestanforderungen in Hinblick auf Umsatzerlöse im Bereich „Gemeinschaftsverpfllegung“, eine Betriebshaftpflichtversicherung und die Bonität des Bewerbers. Siehe dazu die Teilnahmeunterlagen.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Siehe dazu die Teilnahmeunterlagen.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Der Bewerber muss technisch leistungsfähig sein. Es bestehen Mindestanforderungen in Hinblick auf eine Zertifizierung nach einem Qualitätsmanagementsystem und einer Umweltzertifizierung sowie nachzuweisende Referenzprojekte. Siehe dazu die Teilnahmeunterlagen.

III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit mehreren Wirtschaftsteilnehmern
Geplante Höchstanzahl an Beteiligten an der Rahmenvereinbarung: 2
Bei Rahmenvereinbarungen – Begründung, falls die Laufzeit der Rahmenvereinbarung vier Jahre übersteigt: Die Rahmenvereinbarung wird auf fünf Jahre abgeschlossen, damit eine möglichst langfristige Absicherung für mögliche Ausfälle der/des erstgereihten BieterIn erreicht werden kann; das Recht zu einer früheren Kündigung bleibt jedoch unbenommen.
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne Verhandlungen durchzuführen
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 25/05/2016
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Das gegenst. Verfahren wird als elektronisches Verfahren abgewickelt. Sämtliche Unterlagen werden auf einer ePlattform zur Verfügung gestellt, auch die Kommunikation im Verfahren wird bis auf Weiteres über diese ePlattform abgewickelt. Die Teilnahmeunterlagen (TU) ergänzen die Angaben in der Bekanntmachung und sind über die ePlattform abzurufen – https://www.pep-online.at/CP/WZOnlineSearch.aspx. Das Zuschlagsschema und die Zuschlagskriterien stehen noch nicht fest. Ebenso steht noch nicht fest, ob im Laufe des Verfahrens eine Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer durchgeführt wird. Die AG weist darauf hin, dass der in der Bekanntmachung in Pkt. II.2.6) angegebene geschätzte Wert nicht den geschätzten Auftragswert der AG darstellt. Für weitere Informationen siehe die TU. Nationale Erkennungsnummer: [L-596006-6414].

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Verwaltungsgericht Wien
Muthgsse 62
Wien
1190
ÖSTERREICH
Telefon: +43 1400038500
E-Mail: post@vgw.wien.gv.at
Fax: +43 140009938529
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Wiener Schlichtungsstelle für Vergabeangelegenheiten
Wipplingerstraße 6-8
Wien
1010
ÖSTERREICH
Telefon: +43 1400097144
E-Mail: post@ma63.wien.gv.at
Fax: +43 140009997115
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Fristen gem. § 321 BVergG i. d. g. F.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Verwaltungsgericht Wien
Muthgsse 62
Wien
1190
ÖSTERREICH
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
25/04/2016

Oppex helps organizations with a professional approach to public sector sales, to either grow their business locally or find new opportunities abroad. We are the largest source of public procurement data in Europe. We process and translate public tenders from over 1.000 local, national and international procurement portals and have acquired over 8 million tenders in our database.


Trusted By

KONE
NHS
3M
ABB