« Back to Search« Back to SearchSearch » Electricity  Stadt Lohr am Main

Electricity

  Lohr am Main Germany — Stadt Lohr am Main
Published April 8, 2016 — Deadline May 31, 2016 (3 years ago)
|
Notice type
Contract notice

Electricity supply as part of an all-inclusive contract (supply of electricity including grid usage) for a) RLM-off points (load metered), b) SLP-off points (standard load profile systems) and c) Street lighting with over 230 delivery points and a volume of around 3600 000 kWh / year.

The green power must share - proven through certificates or certified - be 100%. Due to different network operators the contract is divided into Lot 1 for the network area Lohr am Main with the network operator energy Lohr Karlstadt and Lot 2 for the network area Ruppertshütten network operator Bayernwerk AG Würzburg.


Full tender details available only for Oppex usersSign in

Fact Sheet


Deutschland-Lohr am Main: Elektrizität

2016/S 069-119876

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag

Richtlinie 2004/18/EG

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name, Adressen und Kontaktstelle(n)

Stadt Lohr am Main
Schlossplatz 3
Kontaktstelle(n): Bauamt
Zu Händen von: Herrn Thomas Samfaß
97816 Lohr am Main
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 9352848-406
E-Mail: tsamfass@lohr.de
Fax: +49 9352848-450

Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen

Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: die oben genannten Kontaktstellen

Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen

I.2)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Lokalbehörde
I.3)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung
Wohnungswesen und kommunale Einrichtungen
I.4)Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein

Abschnitt II: Auftragsgegenstand

II.1)Beschreibung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
Lieferung elektrischer Energie 2017-2020.
II.1.2)Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung
Lieferauftrag
Kauf
Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: Lohr am Main.

NUTS-Code DE26A

II.1.3)Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS)
Die Bekanntmachung betrifft einen öffentlichen Auftrag
II.1.4)Angaben zur Rahmenvereinbarung
II.1.5)Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Stromlieferung im Rahmen eines All-inclusive-Vertrages (Stromlieferung einschließlich Netznutzung) für a) RLM-Abnahmestellen (leistungsgemessene Anlagen), b) SLP-Abnahmestellen (Standartlastprofilanlagen) und c) Strassenbeleuchtung mit insgesamt ca. 230 Abnahmestellen und einem Volumen von rund 3 600 000 kWh/Jahr.
Der Ökostromanteil muss – über Zertifikate oder Gütesiegel nachgewiesen – 100 % betragen. Aufgrund verschiedener Netzbetreiber wird der Auftrag geteilt in Los 1 für das Netzgebiet Lohr am Main mit dem Netzbetreiber Energieversorgung Lohr-Karlstadt und Los 2 für das Netzgebiet Ruppertshütten mit dem Netzbetreiber Bayernwerk AG Würzburg.
II.1.6)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

09310000

II.1.7)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): ja
II.1.8)Lose
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für ein oder mehrere Lose
II.1.9)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2)Menge oder Umfang des Auftrags
II.2.1)Gesamtmenge bzw. -umfang:
Ca. 3 600 000 kWh/Jahr, somit ca. 14 400 000 kWh in der Vertragslaufzeit von 4 Jahren.
II.2.2)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.3)Angaben zur Vertragsverlängerung
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.3)Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung
Beginn 1.1.2017. Abschluss 31.12.2020

Angaben zu den Losen

Los-Nr: 1 Bezeichnung: Netzgebiet Lohr
1)Kurze Beschreibung
Stromlieferung im Rahmen eines All-Inclusive-Vertrages (Stromlieferung einschließlich Netznutzung) für a) RLM-Abnahmestellen (leistungsgemessene Anlagen), b) SLP-Abnahmestellen (Standartlastprofilanlagen) und c) Strassenbeleuchtungim Netzgebiet Lohr mit dem Netzbetreiber Energieversorgung Lohr-Karlstadt und Umgebung GmbH & Co. KG mit insgesamt ca. 220 Abnahmestellen und einem Volumen von rund 3 450 000 kWh /Jahr. Der Ökostromanteil muss – über Zertifikate oder Gütesiegel nachgewiesen- 100 % betragen.
2)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

09310000

3)Menge oder Umfang
Ca. 3 450 000 kWh/Jahr.
4)Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des Auftrags
5)Zusätzliche Angaben zu den Losen
Los-Nr: 2 Bezeichnung: Netzgebiet Ruppertshütten
1)Kurze Beschreibung
Stromlieferung im Rahmen eines All-Inclusive-Vertrages (Stromlieferung einschließlich Netznutzung) für a) SLP-Abnahmestellen (Standartlastprofilanlagen – Eintarifzähler) mit insgesamt 8 Abnahmestellen und b) Strassenbeleuchtung (3 Abnahmestellen) im Netzgebiet Ruppertshütten mit dem Netzbetreiber Bayernwerk AG Würzburg mit einem Volumen von rund 150 000 kWh /Jahr. Der Ökostromanteil muss – über Zertifikate oder Gütesiegel nachgewiesen- 100 % betragen.
2)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

09310000

3)Menge oder Umfang
Ca. 150 000 kWh/Jahr.
4)Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des Auftrags
5)Zusätzliche Angaben zu den Losen

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Bedingungen für den Auftrag
III.1.1)Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
Haftpflichtversicherung mit angemessenen Deckungssummen zumindest aber i. H. v. 3 000 000 EUR je Schadensfall für Personenschäden, Sachschäden und sonstige Schäden, insbesondere Vermögensschäden.
III.1.2)Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften:
Teils monatliche Abrechnung (RLM-Abnahmestellen), teils jährliche Abrechnung mit monatlichen Abschlagszahlungen, Zahlungsfrist 21 Kalendertage nach Eingang prüfbarer Rechnungen.
III.1.3)Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter.
III.1.4)Sonstige besondere Bedingungen
Für die Ausführung des Auftrags gelten besondere Bedingungen: ja
Darlegung der besonderen Bedingungen: 100 % der zu lieferden Strommenge muss nachweislich(Zertifikate bzw. Gütesiegel) aus regenerativen Energiequellen (Ökostrom) stammen.
III.2)Teilnahmebedingungen
III.2.1)Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: — Verbindliche Nennung der Bietergemeinschaftspartner (soweit vorhanden) sowie der Federführung.
— Nennung der Nachunternehmerleistungen (soweit vorhanden).
III.2.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Erklärung über den Gesamtumsatz des Unternehmens in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren;
— Erklärung über den Umsatz des Unternehmens bezüglich Stromlieferung in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren;
— Nachweis einer Haftpflichtversicherung (soweit die in Ziff. III.1.1) geforderten Deckungssummen unterschritten werden, sind diese Deckungssummen spätestens binnen 18 Kalendertagen nach Auftragserteilung nachzuweisen.
III.2.3)Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:
— Referenzaufträge der letzten 3 Jahre bezüglich der Lieferung von Strom in vergleichbarer Größenordnung unter Angabe eines Ansprechpartners des Auftraggebers mit dessen Telefonnummer;
Sofern der Bieter zum Nachweis seiner Leistungsfähigkeit oder auch im Hinblick auf Referenzaufträge Nachauftragnehmer benennt, hat er Verplichtungserklärungen der Nachunternehmer gem. § 5 Abs. 6 VOL/A-EG vorzulegen.
— Nachweis der personellen, technischen und wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit sowie der Zuverlässigkeit der Geschäftsleitung entsprechend den Anforderungen von § 5 EnWG. Der Nachweis ist durch Vorlage der Anzeige gem. § 5 EnWG zu erbringen.
— Angaben zum Strommix/Stromkennzeichnung gem. § 42 EnWG mit Zertifikat/Gütesiegel.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
Es sollte zumindest ein Referenzprojekt in vergleichbarer Größenordnung mit vergleichbarem Leistungsspektrum nachgewiesen werden
— Eignungsnachweis entsprechend § 5 EnWG;
— Der Ökostromanteil des angebotenen Produktes muss 100 % betragen.
III.2.4)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.3)Besondere Bedingungen für Dienstleistungsaufträge
III.3.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.3.2)Für die Erbringung der Dienstleistung verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Verfahrensart
IV.1.1)Verfahrensart
Offen
IV.1.2)Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
IV.1.3)Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.2)Zuschlagskriterien
IV.2.1)Zuschlagskriterien
Niedrigster Preis
IV.2.2)Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3)Verwaltungsangaben
IV.3.1)Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
IV.3.2)Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
nein
IV.3.3)Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung
Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die Einsichtnahme: 23.5.2016 - 14:00
Kostenpflichtige Unterlagen: nein
IV.3.4)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
31.5.2016 - 11:00
IV.3.5)Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.3.6)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch.
IV.3.7)Bindefrist des Angebots
bis: 30.6.2016
IV.3.8)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: nein

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: ja
Voraussichtlicher Zeitpunkt weiterer Bekanntmachungen: Mitte 2020.
VI.2)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Vergabekammer Nordbayern Regierung von Mittelfranken
Promenade 27 (Schloß)
91522 Ansbach
DEUTSCHLAND
E-Mail: vergabekammer.nordbayern@reg-mfr.bayern.de
Telefon: +49 98153-1277
Fax: +49 98152-1837

VI.4.2)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Ein Rechtsbehelf (Nachprüfungsantrag) ist nur zulässig, soweit
1. der Bieter den gerügten Verstoß gegen Vergabevorschriften im Vergabeverfahren erkannt und gegenüber dem Auftraggeber unverzüglich (i.d.R. innerhalb von 5 bis 7 Tagen ab Kenntnis) gerügt hat;
2. der Bieter Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung genannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem Auftraggeber gerügt hat;
3. der Bieter Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung genannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem Auftraggeber gerügt hat und
4. der Bieter innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, Nachprüfungsantrag bei der zuständigen Vergabekammer beantragt hat.
Siehe insoweit auch § 107 Abs.3 GWB.
VI.4.3)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
5.4.2016

Oppex helps organizations with a professional approach to public sector sales, to either grow their business locally or find new opportunities abroad. We are the largest source of public procurement data in Europe. We process and translate public tenders from over 1.000 local, national and international procurement portals and have acquired over 8 million tenders in our database.


Trusted By

KONE
NHS
3M
ABB