« Back to Search« Back to SearchSearch » Architectural, construction, engineering and inspection services  Magistrat der Stadt Offenbach am Main, Amt für Stadtplanung, Verkehrs- und Baumanagement

Architectural, construction, engineering and inspection services

  Offenbach am Main Germany — Magistrat der Stadt Offenbach am Main, Amt für Stadtplanung, Verkehrs- und Baumanagement
Published July 19, 2016
|
Notice type
Award notice
Winner
Hahn Hertling von Hantelmann Landschaftsarchitekten GmbH
Architectural, construction, engineering and inspection services

Full tender details available only for Oppex usersSign in

Fact Sheet


Deutschland-Offenbach am Main: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

2016/S 137-247555

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Magistrat der Stadt Offenbach am Main, Amt für Stadtplanung, Verkehrs- und Baumanagement
Berliner Straße 60
Offenbach am Main
63065
Deutschland
Kontaktstelle(n): Amt für Stadtplanung, Verkehrs- und Baumanagement, Referat Stadtgestaltung, Stadtgrün
Telefon: +49 6980653178
E-Mail: marktplatz@offenbach.de
Fax: +49 6980653433
NUTS-Code: DE713

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.offenbach.de

I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Realisierungswettbewerb Umbau Marktplatz und Bieberer Strasse in Offenbach am Main.

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71000000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Anlass und Ziel des Wettbewerbs:

Um den Marktplatz künftig wieder als qualitätsvollen städtischen Raum mit Verbindungs- und Aufenthaltsqualitäten erlebbar zu machen, führt die Stadt Offenbach am Main den freiraumplanerischen Realisierungswettbewerb „Umbau Marktplatz und Bieberer Straße“ durch.

Neben dem unmittelbaren Bereich des Marktplatzes gehört auch der Teil der Bieberer Straße bis zur Straße„Großer Biergrund“ sowie der westliche Teil der Straße „Kleiner Biergrund“ und das Salzgässchen zum Wettbewerbsgebiet. Neben der Freiraumgestaltung bilden die verkehrsplanerischen Belange beim Umbau des Marktplatzes einen zentralen Aufgabenbereich.

Verfahrensart:

Der Wettbewerb wird als nicht offener, freiraumplanerischer Realisierungswettbewerb mit vorgeschaltetem Teilnahmewettbewerb ausgelobt. Der Wettbewerbsausschuss der Architektenkammer Hessen (AKH) war bei der Vorbereitung der Auslobung beratend tätig. Der Wettbewerb ist bei der AKH unter der Nummer 22/2013 RPW2013 registriert.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 296 837.00 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE713
Hauptort der Ausführung:

Offenbach am Main.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Anlass und Ziel des Wettbewerbs:

Der Marktplatz in Offenbach wurde im Lauf des 20. Jahrhunderts mehrfach massiv umgestaltet und überformt.

Der Platz ist heute im Wesentlichen von seiner Funktionals zentraler Verkehrsknoten im Offenbacher ÖPNV-Netz und als Eingangstor zur Innenstadt geprägt.

Um den Marktplatz künftig wieder als qualitätsvollen städtischen Raum mit Verbindungs- und Aufenthaltsqualitäten erlebbar zu machen, führt die Stadt Offenbach am Main den freiraumplanerischen Realisierungswettbewerb „Umbau Marktplatz und Bieberer Straße“ durch.

Neben dem unmittelbaren Bereich des Marktplatzes gehört auch der Teil der Bieberer Straße bis zur Straße„Großer Biergrund“ sowie der westliche Teil der Straße „Kleiner Biergrund“ und das Salzgässchen zum Wettbewerbsgebiet. Neben der Freiraumgestaltung bilden die verkehrsplanerischen Belange beim Umbau des Marktplatzes einen zentralen Aufgabenbereich.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Qualitätskriterium - Name: Wettbewerbsergebnis / Gewichtung: 50
Qualitätskriterium - Name: Vorstellung Projektteam / Gewichtung: 6
Qualitätskriterium - Name: Angaben zur Arbeitsweise / Gewichtung: 22
Qualitätskriterium - Name: Qualität der Präsentation / Gewichtung: 2
Kostenkriterium - Name: Honorarangebot / Gewichtung: 20
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2015/S 127-233944
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: 1
Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
13/04/2016
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 3
Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 0
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 0
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Hahn Hertling von Hantelmann Landschaftsarchitekten GmbH
Charlottenstraße 95
Berlin
10969
Deutschland
Telefon: +49 3055626153
E-Mail: info@hhvh-landschaftsarchitekten.de
Fax: +49 3054891165
NUTS-Code: DE300

Internet-Adresse:www.hhvh-landschaftsarchitekten.de

Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Ursprünglich veranschlagter Gesamtwert des Auftrags/des Loses: 284 000.00 EUR
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 296 837.00 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Darmstadt
64283
Deutschland
Fax: +49 6151125816 / +49 6151126834
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Darmstadt
64283
Deutschland
Fax: +49 6151125816 / +49 6151126834
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Der Antrag ist unzulässig, soweit

1. der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von zehn Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 bleibt unberührt,

2. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

4. mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Darmstadt
64283
Deutschland
Fax: +49 6151125816 / +49 6151126834
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
14/07/2016

Oppex helps organizations with a professional approach to public sector sales, to either grow their business locally or find new opportunities abroad. We are the largest source of public procurement data in Europe. We process and translate public tenders from over 1.000 local, national and international procurement portals and have acquired over 8 million tenders in our database.


Trusted By

KONE
NHS
3M
ABB