« Back to Search« Back to SearchSearch » Electricity  Universitätsklinikum Frankfurt

Electricity

  Frankfurt-on-Main Germany — Universitätsklinikum Frankfurt
Published January 8, 2016
|
Notice type
Award notice
Winner
Mainova AG
Make FAD approximately 38,500 MWh / per year for the years 2016, 2017 and 2018 with the possibility for the customer, the purchase of the total timetable of a delivery year in 4 equal horizontal tranches. The pricing is done on a price formula based on the of the European Energy Exchange AG (EEX), Leipzig, published settlement prices for year-Futures Products ("Phelix Base Year Future" short base and "Phelix Peak Year Future" short peak). The installments can be ordered by the customer at EEX trading days by fax. If the order until 13:00 clock (Inbox at the supplier), so the settlement prices of the current day are used for this order. If the order is after 13:00 clock (Faxeingangbeim supplier), so the settlement prices of the following EEX trading day be used for this order. One day the customer can order one, several or all tranches of a delivery year, several years or delivery of all delivery years. Still open tranches are automatically closed by the supplier on 8 EEX trading day before the beginning of the respective delivery year with the settlement prices then current. The bid evaluation is carried out with the EEX settlement prices of 10/27/2015.

Full tender details available only for Oppex usersSign in

Fact Sheet


Deutschland-Frankfurt am Main: Elektrizität

2016/S 005-004975

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Lieferauftrag

Richtlinie 2004/18/EG

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name, Adressen und Kontaktstelle(n)

Universitätsklinikum Frankfurt
Theodor-Stern-Kai 7
60590 Frankfurt am Main
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 6963016478
E-Mail: ZentraleVergabe@kgu.de
Fax: +49 69630183079

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: http://www.kgu.de

I.2)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.3)Haupttätigkeit(en)
Gesundheit
I.4)Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber

Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: ja

Rhein-Main Personalservice GmbH
Theodor-Stern-Kai 7
60590 Frankfurt am Main
DEUTSCHLAND

Abschnitt II: Auftragsgegenstand

II.1)Beschreibung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags
Strom-Fahrplan-Lieferung (HOST/023/2015).
II.1.2)Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung
Lieferauftrag
Kauf
Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: Frankfurt am Main.

NUTS-Code DE712

II.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS)
II.1.4)Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Liefermenge ca. 38 500 MWh/ pro Jahr für die Jahre 2016, 2017 und 2018 mit der Möglichkeit für den Kunden, den Einkauf des Gesamtfahrplans eines Lieferjahres in 4 gleich großen horizontalen Tranchen vorzunehmen. Die Preisbildung erfolgt über eine Preisformel in Anlehnung an die von der European Energy Exchange AG (EEX), Leipzig, veröffentlichten Settlementpreise für Jahres-Future-Produkte („Phelix Base Year Future“kurz Base und „Phelix Peak Year Future“ kurz Peak). Die Tranchen können vom Kunden an EEX-Handelstagen per Fax bestellt werden. Erfolgt die Bestellung bis 13:00 Uhr(Faxeingang beim Lieferanten), so werden für diese Bestellung die Settlementpreise des laufenden Tages herangezogen. Erfolgt die Bestellung nach 13:00 Uhr (Faxeingangbeim Lieferanten), so werden für diese Bestellung die Settlementpreise des folgenden EEX-Handelstages herangezogen. An einem Tag kann der Kunde eine, mehrere oder alle Tranchen eines Lieferjahres, mehrerer Lieferjahre oder aller Lieferjahre bestellen. Noch offene Tranchen werden vom Lieferanten automatisch am 8. EEX-Handelstag vor Beginn des jeweiligen Lieferjahres mit den dann gültigen Settlementpreisen geschlossen. Der Angebotsvergleich erfolgt mit den EEX-Settlementpreisen des 27.10.2015.
II.1.5)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

09310000

II.1.6)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): ja
II.2)Endgültiger Gesamtauftragswert
II.2.1)Endgültiger Gesamtauftragswert

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Verfahrensart
IV.1.1)Verfahrensart
Offen
IV.2)Zuschlagskriterien
IV.2.1)Zuschlagskriterien
Niedrigster Preis
IV.2.2)Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wurde durchgeführt: nein
IV.3)Verwaltungsangaben
IV.3.1)Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
HOST/023/2015
IV.3.2)Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags

Auftragsbekanntmachung

Bekanntmachungsnummer im ABl: 2015/S 192-347063 vom 3.10.2015

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr: 1
V.1)Tag der Zuschlagsentscheidung:
8.12.2015
V.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 5
V.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Mainova AG
Solmsstr. 38
60623 Frankfurt am Main
DEUTSCHLAND

V.4)Angaben zum Auftragswert
V.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
Es können Unteraufträge vergeben werden: nein

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.2)Zusätzliche Angaben:
VI.3)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.3.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Wilhelminenstraße 1-3
64283 Darmstadt
DEUTSCHLAND
E-Mail: karin.heiderstaedt@rpda.hessen.de
Telefon: +49 6151126601
Internet-Adresse: http://www.rp-darmstadt.hessen.de
Fax: +49 6151125816

Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren

Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
64283 Darmstadt
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 6151125816 / +49 6151126834

VI.3.2)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Innerhalb 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen (§ 107 Abs. 3 Nr. 4 GWB).
VI.3.3)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.4)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
6.1.2016

Oppex helps organizations with a professional approach to public sector sales, to either grow their business locally or find new opportunities abroad. We are the largest source of public procurement data in Europe. We process and translate public tenders from over 1.000 local, national and international procurement portals and have acquired over 8 million tenders in our database.


Trusted By

KONE
NHS
3M
ABB