« Back to Search« Back to SearchSearch » Industrial lasers  Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e. V. – Max-Planck-Institut für Festkörperforschung

Industrial lasers

  Stuttgart Germany — Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e. V. – Max-Planck-Institut für Festkörperforschung
Published October 19, 2016
|
Notice type
Award notice
Winner
Trumpf Laser-und Systemtechnik GmbH
Procurement of a laser heating system for the heating of oxide samples in a vacuum chamber. The system consists of a CO2 laser with a wavelength of 9.3 microns and an optical bench for beam shaping and beam analysis. Also included is a beam path for

Full tender details available only for Oppex usersSign in

Fact Sheet


Deutschland-Stuttgart: Industrielaser

2016/S 202-364918

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Lieferauftrag

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e. V. – Max-Planck-Institut für Festkörperforschung
Heisenbergstr. 1
Stuttgart
70569
Deutschland
Telefon: +49 711689-1229
E-Mail: einkauf@vw.mpi-stuttgart.mpg.de
Fax: +49 711689-1097
NUTS-Code: DE111

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.mpg.de

I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Einrichtung des privaten Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Grundlagenforschung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Lasersystem mit Strahlengang.

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
38636110
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Lieferung und Installation eines Lasersystems mit Strahlengang.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 1.00 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE111
Hauptort der Ausführung:

Heisenbergstraße 1, 70569 Stuttgart.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Beschaffung eines Laserheizsystems für die Heizung von Oxidproben in einer Vakuumkammer. Das System besteht aus einem CO2-Laser mit einer Wellenlänge von 9.3 µm und einer optischen Bank zur Strahlformung und Strahlanalyse. Ebenfalls enthalten ist ein Strahlengang zur

Einkopplung eines Pyrometers zur Temperaturmessung.

Technische Anforderungen:

— hohe Leistung (>=1 kW) zur Erreichung hoher Temperaturen jenseits von 1 300 °C;

— Strahlformung mit einstellbarem top-hat-Profil (konvex bis konkav) für gleichmäßige Temperaturverteilung;

— Zoom-Optik zur Einstellung verschiedener Heizkreisdurchmesser im Bereich von 10 bis 30 mm;

— Infrarotkamera zur Charakterisierung des Strahlprofils im laufenden Betrieb;

— Effiziente Auskopplung der Wärmestrahlung jenseits von 6 µm Wellenlänge zur rauscharmen Temperaturmessung mittels Pyrometer;

— Einstellbare Abbildungsentfernung zur Heizung von Proben in verschiedenen Abständen (Verstellbereich 80 mm).

II.2.5)Zuschlagskriterien
Qualitätskriterium - Name: Technische Gründe / Gewichtung: 100
Preis - Gewichtung: 0
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Auftragsvergabe ohne vorherige Bekanntmachung eines Aufrufs zum Wettbewerb im Amtsblatt der Europäischen Union (für die unten aufgeführten Fälle)
  • Die Bauleistungen/Lieferungen/Dienstleistungen können aus folgenden Gründen nur von einem bestimmten Wirtschaftsteilnehmer ausgeführt werden:
    • nicht vorhandener Wettbewerb aus technischen Gründen
Erläuterung:

Das Lasersystem der Trumpf Laser-und Systemtechnik GmbH ist das einzige System das die folgenden Anforderungen gleichzeitig erfüllt.

Technische Anforderungen:

— hohe Leistung (>=1 kW) zur Erreichung hoher Temperaturen jenseits von 1 300 °C;

— Strahlformung mit einstellbarem top-hat-Profil (konvex bis konkav) für gleichmäßige Temperaturverteilung;

— Zoom-Optik zur Einstellung verschiedener Heizkreisdurchmesser im Bereich von 10 bis 30 mm;

— Infrarotkamera zur Charakterisierung des Strahlprofils im laufenden Betrieb;

— Effiziente Auskopplung der Wärmestrahlung jenseits von 6 µm Wellenlänge zur rauscharmen Temperaturmessung mittels Pyrometer;

— Einstellbare Abbildungsentfernung zur Heizung von Proben in verschiedenen Abständen (Verstellbereich 80 mm).

Daher wurde als Verfahrensart, das Verhandlungsverfahren ohne Teilnahmewettbewerb gewählt und der Auftrag ohne vorherige Bekanntmachung eines Aufrufs zum Wettbewerb im Amtsblatt der Europäischen Union, an die Trumpf Laser- und Systemtechnik GmbH vergeben.

IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Bezeichnung des Auftrags:

Lasersystem mit Strahlengang

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
28/09/2016
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 1
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Trumpf Laser-und Systemtechnik GmbH
Johann-Maus-Straße 2
Ditzingen
71254
Deutschland
NUTS-Code: DE1
Der Auftragnehmer ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 1.00 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Regierung von Oberbayern, Vergabekammer Südbayern
Maximilianstr. 39
München
80538
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
14/10/2016

Oppex helps organizations with a professional approach to public sector sales, to either grow their business locally or find new opportunities abroad. We are the largest source of public procurement data in Europe. We process and translate public tenders from over 1.000 local, national and international procurement portals and have acquired over 8 million tenders in our database.


Trusted By

KONE
NHS
3M
ABB