« Back to Search« Back to SearchSearch » Building-cleaning services  Universitätsstadt Siegen

Building-cleaning services

  Siegen Germany — Universitätsstadt Siegen
Published July 6, 2016 — Deadline August 2, 2016 (2 years ago)
|
Notice type
Contract notice
building cleaning

Full tender details available only for Oppex usersSign in

Fact Sheet


Deutschland-Siegen: Gebäudereinigung

2016/S 128-229724

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Universitätsstadt Siegen
Lindenplatz 7
Siegen
57078
Deutschland
Kontaktstelle(n): Zentrale Vergabestelle
Telefon: +49 271404-3322
E-Mail: vergabestelle@siegen.de
Fax: +49 271404-3323
NUTS-Code: DEA5A

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: https://my.vergabe.rib.de

Adresse des Beschafferprofils: https://my.vergabe.rib.de

I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/3/tenderId/56683
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Gebäudereinigung Geschwister-Scholl-Schule, Schießbergstraße 111, 57078 Siegen.

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
90911200
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Gebäudereinigung (Unterhalts- und Grundreinigung) im Objekt Geschwister-Scholl-Schule incl. Erweiterungsbau und Turnhalle. Gesamt-Unterhaltsfläche: 7 099,92 m2, tägliche Reinigungsfläche: 4 436,50 m2.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA
NUTS-Code: DEA5A
Hauptort der Ausführung:

Siegen.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gebäudereinigung (Unterhalts- und Grundreinigung) im Objekt Geschwister-Scholl-Schule incl. Erweiterungsbau und Turnhalle. Gesamt-Unterhaltsfläche: 7 099,92 m2, tägliche Reinigungsfläche: 4 436,50 m2.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/10/2016
Ende: 30/09/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

2 Verlängerungen um jeweils 12 Monate.

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Die Eignung ist durch Eintragung in die Präqualifizierungsdatenbank für den Liefer- und Dienstleistungsbereich (PQ-VOL) oder Eigenerklärungen gem. Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung) nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt 124 angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen. Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt 124 auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen.

Im Formblatt 124 sind gefordert:

— Angabe zur Eintragung in das Berufsregister,

— Angabe zur Mitgliedschaft bei der Berufsgenossenschaft.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Die Eignung ist durch Eintragung in die Präqualifizierungsdatenbank für den Liefer- und Dienstleistungsbereich (PQ-VOL) oder Eigenerklärungen gem. Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung) nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt 124 angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen. Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt 124 auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen.

In dem Formular 124 sind

— Angaben zum Umsatz;

— zu Insolvenzverfahren und Liquidation;

— zur Zuverlässigkeit (keine schweren Verfehlungen);

— zur Zahlung von Steuern, Abgaben und Beiträgen zur gesetzlichen Sozialversicherung gefordert.

Auf gesondertes Verlangen des Auftraggebers ist ein Nachweis über eine aktuelle Betriebs-/Berufshaftpflichtversicherung vorzulegen.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Deckungssumme der Betriebs-/Berufshaftpflichtversicherung: mind. 1 000 000 EUR.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Die Eignung ist durch Eintragung in die Präqualifizierungsdatenbank für den Liefer- und Dienstleistungsbereich (PQ-VOL) oder Eigenerklärungen gem. Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung) nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt 124 angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen. Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt 124 auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen.

Im Formular 124 sind enthalten:

— Angaben zu Leistungen, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind;

— Angaben zu den Arbeitskräften.

III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 02/08/2016
Ortszeit: 11:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 25/09/2016
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 02/08/2016
Ortszeit: 11:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

1. Die Vergabeunterlagen stehen zum Download zur Verfügung (siehe Punkt I.3) der Bekanntmachung). Ein Postversand der Unterlagen erfolgt nicht. Weitere Informationen, Bieterfragen und Antworten werden dort ebenfalls elektronisch zur Verfügung gestellt.

Die Angebote können elektronisch abgegeben werden oder schriftlich bei der unter I.1) genannten Stelle.

2. Auftragnehmer, Nachunternehmer bzw. Verleiher von Arbeitskräften unterliegen den Vorgaben des Gesetzes über die Sicherung von Tariftreue und Sozialstandards sowie fairen Wettbewerb bei der Vergabe öffentlicher Aufträge (Tariftreue und Vergabegesetz NRW – TVgG-NRW) vom 10.1.2012. Die besonderen Vertragsbedingungen zur Tariftreue / Mindestentlohnung und Eigen- bzw. Verpflichtungserklärungen nach TVgG-NRW (Verpflichtungserklärung Tariftreue / Mindestentlohnung, Verpflichtungserklärung zu sozialen Kriterien, Verpflichtungserklärung Frauenförderung / Vereinbarkeit von Beruf und Familie) sind ausgefüllt Bestandteile des Angebotes. Die Vordrucke sind den Vergabeunterlagen beigefügt.

3. Es kommen nur Gebäudereinigungsunternehmen in Betracht, die zur Ausführung dieser Arbeiten sozialversicherungspflichtige Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer beschäftigen oder geringfügig Beschäftigte

(entsprechend den Hinweisen der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-Seel, Minijob-Zentrale) und sich verpflichten, die Arbeiten ensprechend der gütegesicherten Reinigung nach RAL-GZ 902 auszuführen.

4. Es ist zwingend erforderlich, dass vor Abgabe eines Angebotes eine Objektbesichtigung durchgeführt wird. Angebote, die ohne den durch den Auftraggeber unterzeichneten Nachweis eingereicht werden, können nicht berücksichtigt werden. Der Ansprechpartner für die Objektbesichtigung ist in den Vergabeunterlagen aufgeführt.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Westfalen
Albrecht-Thaer-Straße 9
Münster
48147
Deutschland
Fax: +49 2514112165
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Sofern ein Bieter oder Teilnehmer meint, einen Verstoß gegen Vergabevorschriften erkannt zu haben, ist der geltend gemachte Verstoß nachdem er erkannt worden ist, innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen zu rügen.

Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, sind spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe zu rügen.

Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, sind spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe zu rügen.

Auf § 160 GWB wird verwiesen.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Universitätsstadt Siegen, Zentrale Vergabestelle
Lindenplatz 7
Siegen
57078
Deutschland
Telefon: +49 271404-3411
E-Mail: vergabestelle@siegen.de
Fax: +49 271404-3323
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
01/07/2016

Oppex helps organizations with a professional approach to public sector sales, to either grow their business locally or find new opportunities abroad. We are the largest source of public procurement data in Europe. We process and translate public tenders from over 1.000 local, national and international procurement portals and have acquired over 8 million tenders in our database.


Trusted By

KONE
NHS
3M
ABB