« Back to Search« Back to SearchSearch » Electricity  SWT Anstalt des öffentlichen Rechts der Stadt Trier (SWT-AöR)

Electricity

  Trier Germany — SWT Anstalt des öffentlichen Rechts der Stadt Trier (SWT-AöR)
Published October 4, 2016 — Deadline November 10, 2016 (a year ago)
|
Notice type
Contract notice
Supply of electricity from renewable energy sources (green power) for public street lighting in the city of Trier for the years 2017 and 2018th

Full tender details available only for Oppex usersSign in

Fact Sheet


Deutschland-Trier: Elektrizität

2016/S 191-343182

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
SWT Anstalt des öffentlichen Rechts der Stadt Trier (SWT-AöR)
Ostallee 7-13
Trier
54290
Deutschland
Kontaktstelle(n): Abt. T-E
Telefon: +49 6517171543
E-Mail: dagmar.wincher@swt.de
Fax: +49 6517171539
NUTS-Code: DEB21

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.swt.de

I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: www.swt.de/ausschreibungen
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an folgende Anschrift:
SWT Anstalt des öffentlichen Rechts der Stadt Trier (SWT-AöR), Abt. Revision, Zimmer 507
Ostallee 7-13
Trier
54290
Deutschland
Telefon: +49 6517171543
E-Mail: dagmar.wincher@swt.de
Fax: +49 6517171539
NUTS-Code: DEB21

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.swt.de

I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Versorgung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Lieferung von elektrischer Energie aus erneuerbaren Energien (Ökostrom) für die öffentliche Straßenbeleuchtung.

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
09310000
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Lieferung von elektrischer Energie aus erneuerbaren Energien (Ökostrom) für die öffentliche Straßenbeleuchtung der SWT-AöR für die Jahre 2017 und 2018.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 1 600 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEB21
Hauptort der Ausführung:

Trier.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Lieferung von elektrischer Energie aus erneuerbaren Energien (Ökostrom) für die öffentliche Straßenbeleuchtung in der Stadt Trier für die Jahre 2017 und 2018.

Die Lieferung erfolgt an 2 Abnahmestellen mit registrierender Leistungsmessung.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 1 600 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2017
Ende: 31/12/2018
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Folgende Nachweise sind mit Angebotsabgabe einzureichen. Die Nachweise können in Form von Eigenerklärungen erbracht werden. Die Vorlage der Einheitlichen Europäischen Eigenerklärung (EEE) wird akzeptiert.

— Eigenerklärung zur Zuverlässigkeit (Nichtvorliegen der in den §§ 123 und 124 GWB genannten Ausschlussgründe).

— Verpflichtungserklärung zum Ausschluss einer Doppelvermarktung des Umweltnutzens.

— Eigenerklärung zum Unternehmen inkl. Erklärungen zur Mitarbeiterzahl, der Anzahl der Stromlieferkunden, zum Gesamtumsatz der drei letzten abgeschlossenen Geschäftsjahre sowie zum Umsatz durch Stromlieferungen.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Folgende Nachweise sind mit Angebotsabgabe einzureichen. Die Nachweise können in Form von Eigenerklärungen erbracht werden. Die Vorlage der Einheitlichen Europäischen Eigenerklärung (EEE) wird akzeptiert.

— Referenzliste über erbrachte vergleichbare energiewirtschaftliche Betätigung (Lieferung von Ökostrom) in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren.

III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 10/11/2016
Ortszeit: 11:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 30/11/2016
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 10/11/2016
Ortszeit: 11:00
Ort:

SWT-AöR, Abt. Revision, 5. Obergeschoss, Zimmer 507, Ostallee 7-13, 54290 Trier.

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: ja
Voraussichtlicher Zeitpunkt weiterer Bekanntmachungen:

September 2018.

VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

1.) Die Stromlieferung erfolgt im Rahmen eines All-Inclusive-Vertrages (Stromlieferung inkl. Netznutzung). Um den Bietern soweit wie möglich das Risiko von Preisschwankungen bei der Kalkulation der Angebotspreise zu nehmen, besteht die Möglichkeit der Indizierung der angebotenen Stromlieferpreise bis zum Zeitpunkt kurz vor der Vergabeentscheidung. Dabei orientiert sich die Indizierung an der Preisentwicklung an der European Energy Exchange (EEX) in Leipzig. Eine Indizierung während der Vertragslaufzeit wird vom Auftraggeber ausgeschlossen. Es gelten während der gesamten Zeitraum der Stromlieferung Festpreise. Die Bieter können selbst entscheiden, ob sie ihr Angebot mit oder ohne Indizierung der angebotenen Stromlieferpreise abgeben möchten. Der Bieter kann dies im Angebot an den dafür vorgesehenen Stellen angeben. Es bedarf für die Preisindizierung keines Nebenangebotes. Die genauen Einzelheiten können den Vergabeunterlagen entnommen werden.

2.) Die Vergabestelle behält sich vor, fehlende Unterlagen nachzufordern. Die Bewerber haben hierauf jedoch keinen Anspruch; bei Angebotsabgabe ist deshalb zu berücksichtigen, dass unvollständige Unterlagen zum Ausschluss führen können.

3.) Das Angebot mit den Nachweisen ist schriftlich in einem verschlossen Umschlag bis einschließlich dem 10.11.2016 – 11:00 Uhr bei SWT AöR, Abteilung Revision,Ostallee 7-13, 54290 Trier, einzureichen.

Der Umschlag muss von außen deutlich lesbar mit der Aufschrift: „ANGEBOT – Darf nicht geöffnet werden“ Stromlieferung Straßenbeleuchtung versehen sein. (Ein entsprechendes Adressetikett ist den Vergabeunterlagen beigefügt)

4.) Fragen sind Schriftlich oder per E-Mail an die unter Ziff. I.1) (Kontaktstelle) genannte E-Mail-Adresse zurichten. Mündliche/telefonische Auskünfte sind unverbindlich.

5.) Bei fremdsprachigen Bescheinigungen ist eine Übersetzung in deutscher Sprache beizufügen; die Vergabestelle behält sich vor, eine Beglaubigung der Übersetzung zu fordern.

6.) Die Angebotsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei unter der nachfolgenden Internet-Adresse zur Verfügung: http://www.swt.de/ausschreibungen

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Rheinland-Pfalz beim Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung
Stiftsstraße 9
Mainz
55116
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
29/09/2016

Oppex helps organizations with a professional approach to public sector sales, to either grow their business locally or find new opportunities abroad. We are the largest source of public procurement data in Europe. We process and translate public tenders from over 1.000 local, national and international procurement portals and have acquired over 8 million tenders in our database.


Trusted By

KONE
NHS
3M
ABB