« Back to Search« Back to SearchSearch » Occupational health and safety services in the Ministry of Economy, Energy, Industry, Trade and Crafts of North Rhine-Westphalia (MWEIMH)  

Occupational health and safety services in the Ministry of Economy, Energy, Industry, Trade and Crafts of North Rhine-Westphalia (MWEIMH)

  Düsseldorf Germany — 
Published October 6, 2014 — Deadline October 29, 2014 (3 years ago)
|
Notice type
Contract notice
Arbeitsmedizinische und sicherheitstechnische Betreuung im Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen (MWEIMH)

Full tender details available only for Oppex usersSign in

Fact Sheet

Bezeichnung
Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen
Postanschrift
Berger Allee 25
PLZ
40213
Ort
Düsseldorf
Land
Deutschland
UST.-ID
DE 153 138 079
Kontaktstelle
Zentrale Vergabestelle
zu Händen von
Herr Fischer/Frau Kämpfer-Hartmann
Telefon
0211/61772-180/-125
Fax
0211/61772-795
E-Mail
zentrale-Vergabestelle@mweimh.nrw.de
URL
www.wirtschaft.nrw.de
Art und Umfang der Leistung
Gegenstand der Ausschreibung ist die arbeitsmedizinische und sicherheitstechnische Betreuung der Beschäftigten des Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen (im Folgenden "Auftraggeber") durch einen überbetrieblichen Dienst von Betriebsärztinnen/Betriebsärzten, Sicherheitsingenieuren und anderen Fachkräften für Arbeitssicherheit (im Folgenden "Auftragnehmer/in") unter Berücksichtigung nachstehender Ausführungen: 1. Gestellung einer Fachkraft für Arbeitssicherheit i.S. der §§ 1 und 5 ASiG für das MWEIMH mit nachweisbaren persönlichen Voraussetzungen nach § 7 ASiG zur Durchführung der Aufgaben nach § 6 ASiG, wie insbesondere: - Angebot einer monatlichen Sprechstunde im Umfang von jeweils 3 Stunden im Dienstgebäude des Auftraggebers. Im Rahmen dieser Sprechstunde sollen bedarfsweise und jeweils nach Absprache mit dem Auftraggeber die Ergonomieberatungen der Beschäftigten am Arbeitsplatz angeboten werden. - Verpflichtende Teilnahme an sowie Vor- und Nachbereitung der vierteljährlich stattfindenden Sitzungen des Arbeitsausschusses. - Unterstützung und Beratung bei Anfragen und Wettbewerben der Landesunfallkasse. - Kompetente Beratung und Unterstützung des Auftraggebers bzw. der von ihm beauftragten Personen beim Arbeitsschutz und bei der Unfallverhütung in allen Fragen der Arbeitssicherheit. - Beobachtung der Durchführung des Arbeitsschutzes und der Unfallverhütung, insbesondere durch regelmäßige Begehungen; dem Auftraggeber sind festgestellte Mängel mitzuteilen und Maßnahmen zur Beseitigung vorzuschlagen. 2. Gestellung einer Betriebsärztin bzw. eines Betriebsarztes i.S. der §§ 1 und 2 ASiG für das MWEIMH mit nachweisbaren persönlichen Voraussetzungen nach § 4 ASiG zur Durchführung der Aufgaben nach § 3 ASiG, wie insbesondere auch: - Angebot einer monatlichen Sprechstunde im Umfang von jeweils 3 Stunden im Dienstgebäude des Auftraggebers. Im Rahmen dieser Sprechstunde sollen bedarfsweise arbeitsmedizinische Beratungen der Beschäftigten am Arbeitsplatz angeboten werden. - Durchführung der augenärztlichen Untersuchung nach Maßgabe des berufsgenossenschaftlichen Grundsatzes für arbeitsmedizinische Untersuchungen "Bildschirm-Arbeitsplätze G 37" alle drei Jahre für die Beschäftigten im Dienstgebäude des Auftraggebers (steht in 2015 an). - Durchführung einer Grippeschutzimpfung pro Jahr (im Herbst) für alle interessierten Beschäftigten im Dienstgebäude des Auftraggebers. Der Impfstoff selbst wird separat abgerechnet. - Kompetente Beratung und Unterstützung des Auftraggebers bzw. der von ihm beauftragten Personen beim Arbeitsschutz und bei der Unfallverhütung in allen Fragen des Gesundheitsschutzes. - Teilnahme und Mitwirkung an den vierteljährlich stattfindenden Sitzungen des Arbeitsausschusses. - Durchführung der Einstellungsuntersuchungen für die Tarifbeschäftigten des Auftraggebers. - Mitwirkung und Unterstützungsleistungen im Rahmen des betrieblichen Eingliederungsmanagements nach § 84 Abs. 2 SGB IX. - Beratung und Begleitung bei der Umsetzung und der Weiterentwicklung des Betrieblichen Gesundheitsmanagements. - Unterstützung und ggf. auch Durchführung von Aktionen zur Gesundheitsförderung. Anforderungen an das einzusetzende Personal Das jeweils eingesetzte Personal muss über folgende Mindestqualifikation verfügen: - arbeitsmedizinische bzw. sicherheitstechnische Fachkunde gemäß §§ 3 bzw. 4 DGUV Vorschrift 2, - mehrjährige Erfahrung in der betriebsärztlichen bzw. sicherheitstechnischen Betreuung öffentlicher Verwaltungen, - Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift.
Bezeichnung
Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen
Postanschrift
Berger Allee 25
PLZ
40213
Ort
Düsseldorf
Ergänzende / Abweichende Angaben zum Leistungsort
Das Ministerium hat seinen Sitz im Dienstgebäude Berger Allee 25, 40213 Düsseldorf. Einige wenige Beschäftigte sind im benachbarten Verwaltungsgebäude Haroldstr. 4, 40213 Düsseldorf, untergebracht.
Bestimmungen über die Ausführungsfrist
siehe Vergabeunterlagen
Beginn
01.01.2015
Ende
31.12.2015
Geforderte Kautionen und Sicherheiten
siehe Vergabeunterlagen
Die wesentlichen Zahlungsbedingungen oder Angabe der Unterlagen, in denen sie enthalten sind
siehe Vergabeunterlagen
Bedingung an die Auftragsausführung
- ausgefüllte und unterschriebene Verpflichtungserklärung zur Tariftreue / Mindestentlohnung (Vordruck VOL 5f) - ausgefüllte und unterschriebene Verpflichtungserklärung zur Frauenförderung (Vordruck VOL 5i)
Nachweis über die persönliche Lage der Wirtschaftsteilnehmer
siehe Vergabeunterlagen
Nachweis über die wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
siehe Vergabeunterlagen
Nachweis über die technische Leistungsfähigkeit
siehe Vergabeunterlagen
Sonstiger Nachweis
- unterschriebene Eigenerklärung zur Zuverlässigkeit (Vordruck VOL 5b) - unterschriebene Eigenerklärung zur Zuverlässigkeit gem. § 6 VOL/A (Vordruck VOL 5c) - ausgefüllter und unterschriebener Dienstvertragsentwurf

Oppex helps organizations with a professional approach to public sector sales, to either grow their business locally or find new opportunities abroad. We are the largest source of public procurement data in Europe. We process and translate public tenders from over 1.000 local, national and international procurement portals and have acquired over 8 million tenders in our database.


Trusted By

KONE
NHS
3M
ABB