« Back to Search« Back to SearchSearch » Provide training on "Financial Statements Meeting TVÖD / TV-L"  Beschaffungsamt des Bundesministeriums des Innern

Provide training on "Financial Statements Meeting TVÖD / TV-L"

   Germany — Beschaffungsamt des Bundesministeriums des Innern
Published October 5, 2015 — Deadline October 23, 2015 (4 years ago)
|
Notice type
Contract notice
Category 24; Provide training on "Financial Statements Meeting TVÖD / TV-L"

Full tender details available only for Oppex usersSign in

Fact Sheet

Auftraggeber
Beschaffungsamt des BMI, Brühler Straße 3, 53119 Bonn Referat B 12 Michaela Rhiem +49 228 99610 1022 +49 228 9910610 1022 michaela.rhiem@bescha.bund.de www.beschaffungsamt.de
Verfahrensart
Öffentliche Ausschreibung
Vertragsart
Lieferauftrag
Art und Umfang der Leistung
Kategorie 24; Durchführung von Schulungsmaßnahmen zum Thema "Jahresabschlusstagung TVÖD/TV-L"
CPV - Nr
80522000-9
Unterteilung in Lose (Neben Einzellosen können auch mehrere oder alle Lose angeboten werden)
Die Leistung bildet ein Los.
Lieferort
Köln
Lieferfrist
Der Vertrag beginnt mit Datum der Zuschlagserteilung und endet am 31.12.2016. Die ersten Schulungen sind im Zeitraum 49. - 51. KW 2015 geplant; Es besteht die Option der Vertragsverlängerung um dreimal ein Jahr.
Anforderung der Unterlagen
Postalische Anforderung unter Angabe der Bearbeitungsnummer, Beschaffungsamt des BMI, Koordinierungsstelle Beschaffung, Postfach 41 01 55, 53023 Bonn, E-Mail: beschaffung@bescha.bund.de; Elektronische Anforderung: e-Vergabe- Plattform des Bundes, www.evergabe-online. de
Frist
23.10.2015 11:29:00
Schutzgebühr
Nein
Angebotsfrist
23.10.2015 11:30
Anschrift
Postalische Angebotsabgabe: Beschaffungsamt des BMI, Angebotssammelstelle, Bearbeitungsnummer, Postfach 41 01 55, 53023 Bonn; Elektronische Angebotsabgabe: e-Vergabe-Plattform des Bundes, www.evergabe-online.de c)
Sprache
Deutsch (gilt auch für Rückfragen und Schriftverkehr)
Kautionen und Sicherheiten
keine
Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen Abschlags-und Schlusszahlungen im Rahmen der Allgemeine Vertragsbedingungen für die Ausführung von Leistungen (VOL/B)
Allgemeine Geschäftsbedingungen des Beschaffungsamtes des Bundesministeriums des Innern in der jeweils gültigen Fassung.
Rechtsform, die die Bietergemeinschaft bei der Auftragserteilung annehmen muss
Keine besondere Rechtsform; BGB-Gesellschaften haben einen bevollmächtigten Vertreter zu benennen und sich zur gesamtschuldnerischen Haftung zu verpflichten. Details siehe in den Besonderen Bewerbungsbedingungen und Hinweisen.
Mit dem ANGEBOT vorzulegende Unterlagen, die vom Auftraggeber für die Beurteilung der Eignung des Bewerbers verlangt werden
1. Eigenerklärung Zuverlässigkeit gemäß den Vergabeunterlagen beiliegendem Vordruck 2. Erklärung mit Angaben zur Unternehmensgröße und -umsatz gemäß beiliegendem Vordruck 3. Nachweis der Fachkunde der Bieterin in Form eines aktuellen Gewerbenachweises bzw. Handelsregisterauszuges. (Dieser Punkt entfällt für freiberuflich tätige Bieter!) 4. Organisationsstruktur Bitte erläutern Sie den organisatorischen Aufbau Ihres Unternehmens mit Firmensitz und gegebenenfalls weiteren Niederlassungen. 5. Tätigkeitsschwerpunkte Geben Sie bitte an, in welchen Schwerpunktbereichen seit welchem Zeitpunkt Ihr Unternehmen tätig ist. 6. Umsatz Bitte nennen Sie die Höhe der Umsätze Ihres Unternehmens in den letzten drei Geschäftsjahren. Welcher Anteil entfällt auf Leistungen der hier ausgeschriebenen Art? (Schulungsmaßnahmen im Bereich TVÖD/TV-L) 7. Personalbestand Wie viele Mitarbeiter/innen waren in Ihrem Unternehmen in den letzten drei Geschäftsjahren durchschnittlich im für die ausgeschriebene Leistung (Schulungsmaßnahmen im Bereich TVÖD/TV-L) relevanten Bereich beschäftigt? 8. Referenzliste: Bitte legen Sie eine Liste mit mindestens drei Kunden bei, für die Ihr Unternehmen in den letzten drei Jahren eine mit der hier zu vergebenden vergleichbare Leistung (Schulungsmaßnahmen im Bereich TVÖD/TV-L) erbracht hat bzw. gegenwärtig erbringt. Stellen Sie hierzu bitte folgende Informationen in tabellarischer Form zusammen: - Name des Auftraggebers, Ansprechpartner der jeweiligen Referenz mit telefonischer Erreichbarkeit, - Auftragswert, - Art und Umfang der erbrachten Leistungen, - Zeitraum der Auftragsausführung / Beginn der Vertragslaufzeit; Die Auftraggeberin ist berechtigt, jedoch nicht verpflichtet, einzelne oder alle Referenzen vor der Zuschlagserteilung inhaltlich zu prüfen. 9. Mitarbeiterprofile Geben Sie bitte die/den von Ihnen vorgesehene/n Dozentin/en mit fachlicher Qualifikation für die Auftragsabwicklung und deren/dessen Vertreterin/Vertreter an und fügen Sie entsprechende Mitarbeiterprofile bei, aus denen hervorgeht, dass die Dozenten über Erfahrung mit Schulungen der ausgeschriebenen Art (Schulungsmaßnahmen im Bereich TVÖD/TV-L) verfügen. Diese Erfahrungen sind nachzuweisen, wobei aus den Nachweisen insbesondere hervorgehen soll: • Verfügt der/die Dozent/-in über ausreichend Kenntnis und Erfahrung mit Schulungen der ausgeschriebenen Art (Schulungsmaßnahmen im Bereich TVÖD/TV-L)? • Ist der/die Dozent/-in methodisch-didaktischer Hinsicht befähigt für die Schulung? • Sind klare Referenzen im ausgeschriebenen Fach vorhanden (TVÖD/TV-L), z.B. durch die eigene Ausbildung oder z.B. vorherige Lehrtätigkeit auf diesem Gebiet?
Bietergemeinschaften sowie der Einsatz von Subunternehmen sind zugelassen. § 4 Nr.4 VOL/B bleibt unberührt. Bei geplanter Übertragung aller oder wesentlicher Teile der ausgeschriebenen Leistung auf Subunternehmen sind für jedes Subunternehmen mit dem Angebot einzureichen
• Subunternehmererklärung (gem. beiliegendem Vordruck), unterschrieben bzw. bei elektronischer Übermittlung mit einer von der e-Vergabe unterstützten elektronischen Signatur versehen, Bei Bildung einer Bietergemeinschaft sind für jedes Mitglied mit dem Angebot zusätzlich einzureichen: • Bietergemeinschaftserklärung (gem. beiliegendem Vordruck), unterschrieben bzw. bei elektronischer Übermittlung mit einer von der e-Vergabe unterstützten elektronischen Signatur versehen Bietergemeinschaften werden nur berücksichtigt, wenn sie mit ihrem Angebot eine von allen Mitgliedern unterschriebene Erklärung abgeben, • in der die einzelnen Mitglieder genannt sind • in der ein Mitglied als bevollmächtigter Vertreter für den Abschluss und die Durchführung des Vertrages benannt ist • in der sich die Mitglieder für alle im Zusammenhang mit dem Vertrag entstehenden Verbindlichkeiten zur gesamtschuldnerischen Haftung verpflichten Hinweis zur Signatur Sollte ein Subunternehmer / ein Mitglied einer Bietergemeinschaft noch nicht auf der e-Vergabe registriert sein und somit keine elektronische Signatur liefern können, so genügt es, wenn dem Angebot die handschriftlich unterzeichneten, eingescannten Erklärungen dieses Subunternehmers / Mitglieds der Bietergemeinschaft beigefügt werden. Die Änderung von Bietergemeinschaften sowie der Austausch von Subunternehmen ist bis zum Ablauf der Bindefrist unzulässig. Danach ist eine Änderung der Bietergemeinschaft sowie der Austausch von Subunternehmen nur mit Zustimmung des Auftraggebers/Bedarfträgers zulässig.
Zuschlagsfrist/Bindefrist
30.11.2015
Zuschlagskriterien
Der Auftrag wird vergeben an einen fachkundigen, leistungsfähigen und zuverlässigen Bieter, dessen Angebot erwarten lässt, dass er die zu vergebenden Schulungsmaßnahmen mit geeignetem und zuverlässigem Personal für die Auftraggeber/in vertragsgemäß durchführt. Die Vergabestelle wendet einzig das Zuschlagskriterium „niedrigster Preis“ an. Wenn mehrere Bieter, deren Angebote in der Wertung sind, denselben, niedrigsten Endpreis angeboten haben (Preisgleichheit), entscheidet die Vergabestelle im Wege des Auslosungsverfahrens über den Zuschlag auf eines der preisgleichen Angebote. Das Angebot muss vollständig sein und auch die gestellten formalen Anforderungen erfüllen wie insbesondere die Einhaltung der Angebotsfrist.
Nebenangebote / Änderungsvorschläge
nicht zugelassen
Sonstige Angaben
Mit der Abgabe des Angebotes unterliegt der Bieter den Bestimmungen über nichtberücksichtigte Angebote § 19 VOL/A und §22 EG VOL/A. Es gilt deutsches Recht. Sie haben die Möglichkeit, die Vorteile der elektronischen Angebotsabgabe zu nutzen. Voraussetzung hierfür ist die Verwendung einer zugelassenen elektronischen Signatur und die Registrierung auf der e-Vergabeplattform unter http://www.evergabe-online.de. Die zugelassenen Signaturen finden sie unter http://www.evergabe-online.info/signaturen.
Type
Public

Oppex helps organizations with a professional approach to public sector sales, to either grow their business locally or find new opportunities abroad. We are the largest source of public procurement data in Europe. We process and translate public tenders from over 1.000 local, national and international procurement portals and have acquired over 8 million tenders in our database.


Trusted By

KONE
NHS
3M
ABB