« Back to Search« Back to SearchSearch » scanning Electron Microscope SEM  Beschaffungsamt des Bundesministeriums des Innern

scanning Electron Microscope SEM

   Germany — Beschaffungsamt des Bundesministeriums des Innern
Published April 14, 2016 — Deadline May 23, 2016 (2 years ago)
|
Notice type
Contract notice
Field Emission SEM with Inlensdetektoren
Purpose: consideration of morphological gunshot residue (GSR) - aspects of small particles;
1 system;
Installation and integration into existing laboratory environment;
Option: maintenance contract for min. 2 years;

Full tender details available only for Oppex usersSign in

Fact Sheet

Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
Beschaffungsamt des BMI, Brühler Straße 3 , ReferatB 19, z. Hd. von Nadine Waldorf, 53119 Bonn, Deutschland (DE), Tel.: +49 22899610-2721. E-Mail: Nadine.Waldorf@bescha.bund.de. Telefax: +49 2289910610-2721. Internet-Adresse(n): Hauptadresse des Auftraggebers: www.beschaffungsamt.de. Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen. Vergabe-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen. Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: e-Vergabe-Plattform des Bundes, www.evergabe-online.de für elektronische Angebote ODER Angebote auf dem Postweg an:, z. Hd. von Angebotssammelstelle, Beschaffungsamt des BMI, Postfach 41 01 55, 53023 Bonn, Deutschland (DE),
Art des öffentlichen Auftraggebers
Ministerium oder sonstige zentral- oder bundesstaatliche Behörde einschließlich regionaler oder lokaler Unterabteilungen.
Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung.
Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: Nein.
Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber
Rasterelektronenmikroskop REM.
Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung
Lieferung. Kauf Hauptlieferort: Wiesbaden, Bundeskriminalamt
Gegenstand der Bekanntmachung
Öffentlicher Auftrag
Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Feldemissions-REM mit Inlensdetektoren Einsatzzweck: Betrachtung morphologischer gunshot residue (GSR) - Aspekte bei kleinen Partikeln; 1 System; Installation und Integration in bestehende Laborumgebung; Option: Instandhaltungsvertrag für min. 2 Jahre;
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
38432000-2
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Ja.
Aufteilung in Lose
Nein.
Varianten/Alternativangebote sind zulässig
Nein.
Gesamtmenge bzw. -umfang
1 Komplettsystem; Instandhaltungsvertrag
Angaben zu Optionen
Ja. Beschreibung der Optionen: Instandhaltungsvertrag; beginnend nach Ablauf der Gewährleistungsfrist für die Dauer von max. 10 Jahren
Angaben zur Vertragsverlängerung
Keine Angaben.
Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung
Auftragsdauer in Monaten: 3.
Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften
Allgemeine Geschäftsbedingungen des Beschaffungsamtes des BMI in der jeweils gültigen Fassung; Verdingungsordnung für Leistungen Teil B (VOL/B) in der Fassung der Bekanntmachung vom 5. August 2003;
Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird
Keine besondere Rechtsform; BGB-Gesellschaften haben einen bevollmächtigten Vertreter zu benennen und sich zur gesamtschuldnerischen Haftung zu verpflichten.
Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung
Nein.
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: * Eigenerklärung "Zuverlässigkeit und Mindestlohngesetz" (Vordruck in den Vergabeunterlagen)
Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: * Eigenerklärung "Unternehmensgröße" (Vordruck in den Vergabeunterlagen) zusätzlich: * Bei Bietergemeinschaften: Verpflichtungserklärung Bietergemeinschaft (Vordruck in den Vergabeunterlagen) * Beim Einsatz von Nachunternehmern: Nachunternehmer (Vordruck in den Vergabeunterlagen)
Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: * Referenzen: Mit dem Angebot sind mindestens 2 aussagekräftige Referenzen über in Art und Umfang zu der hier geforderten Leistung vergleichbare Aufträge zu benennen. Art und Umfang der erbrachten Referenzaufträge sind detailliert zu beschreiben. Als fachlich vergleichbar werden Aufträge angesehen, die die Lieferung von Geräten vom gleichen Typ oder derselben Gerätefamilie zum Gegenstand hatten, die ebenfalls mit Oxford INCA oder Aztec zum Zwecke der GSR-Untersuchung in einer Kriminaltechnik Deutschlands oder Europas betrieben werden. Die Leistungserbringung darf nicht mehr als 5 Jahre zurückliegen. Die Angaben zu einer solchen Referenz beinhalten neben einer detaillierten Beschreibung von Art und Umfang der Leistung sowie des Zeitraums der Leistungserbringung auch einen Ansprechpartner sowie dessen Erreichbarkeit beim Auftraggeber per Telefon und E-Mail.
Verfahrensart
Offenes Verfahren.
Zuschlagskriterien
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf die nachstehenden Kriterien: 1. Leistung (auf Basis Teststellung und Angebot gem. Vergabeunterlage) Gewichtung: 70 2. Preis Gewichtung: 30
Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt
Nein.
Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
B 19.36 - 1889/15/VV : 1
Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags
Nein.
Bedingungen für den Erhalt von Vergabe-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung
Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen: 23.05.2016 16:59:00 Uhr. Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Nein.
Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge
06.06.2016 11:30 Uhr.
Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch,
Bindefrist des Angebots
Bis:30.09.2016.
Sonstige Informationen
Mit der Abgabe des Angebotes unterliegt der Bieter den Bestimmungen über nichtberücksichtigte Angebote §22 EG VOL/A. Es gilt deutsches Recht. ERFORDERLICH: TESTSTELLUNG eines Mustersystems: Für die fachliche / technische Bewertung des angebotenen REM-Systems ist die Durchführung von Testmessungen an einem vergleichbaren REM-System des Bieters vorgesehen. Die Mindestanforderungen an ein geeignetes Testsystem und die damit in Verbindung stehenden sonstigen Anforderungen sind dem Abschnitt B 4.3.1 der Vergabeunterlage zu entnehmen. Mit dem Angebot ist die kostenfreie Bereitstellung eines Testsystems im Zeitraum der Angebotsauswertung (06 bis Ende 08/2016) zu bestätigen. Darüber hinaus sind Standort und technische Ausstattung des REM-Systems sowie die zuständigen Ansprechpartner für die Durchführung der Testmessungen anzugeben.
Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt, Villemombler Str. 76 53123 Bonn Deutschland (DE) Telefon: +49 22894990 Telefax: +49 2289499400 www.bundeskartellamt.de
Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
14.04.2016.
Type
Offen

Oppex helps organizations with a professional approach to public sector sales, to either grow their business locally or find new opportunities abroad. We are the largest source of public procurement data in Europe. We process and translate public tenders from over 1.000 local, national and international procurement portals and have acquired over 8 million tenders in our database.


Trusted By

KONE
NHS
3M
ABB