« Back to Search« Back to SearchSearch » Geothermal (SDB 379-16)  Sachsen-Anhalt: Bau- und Liegenschaftsmanagement Sachsen-Anhalt (BLSA)

Geothermal (SDB 379-16)

   Germany — Sachsen-Anhalt: Bau- und Liegenschaftsmanagement Sachsen-Anhalt (BLSA)
Published July 21, 2016 — Deadline September 7, 2016 (2 years ago)
|
Notice type
Contract notice
Extension of the Federal Environment Agency in Dessau,
Wörlitzer Platz 1, 06844 Dessau,
geothermal

Full tender details available only for Oppex usersSign in

Fact Sheet

Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
LB Bau- und Liegenschaftsmanagement Sachsen-Anhalt, Zentrale Vergabestelle, Sitz Technisches Büro Magdeburg, PF 3964 , 39014 Magdeburg, Deutschland (DE), Tel.: +49 391567-02. E-Mail: Vergabestelle.BLSA@sachsen-anhalt.de. Telefax: +49 391567-8309. Weitere Auskünfte erteilen: LB Bau- und Liegenschaftsmanagement Sachsen-Anhalt, Zentrale Vergabestelle, Sitz Technisches Büro Magdeburg, PF 3964, 39014 Magdeburg, Deutschland (DE), E-Mail: Vergabestelle.BLSA@sachsen-anhalt.de. Telefax: +49 3915678309. Vergabe-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: Vergabeunterlagen abzurufen unter www.evergabe-online.de und siehe Punkt II.2.1) dieser Bekanntmachung, -, -, Deutschland (DE), Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen.
Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Lokalbehörde.
Haupttätigkeit(en)
Wirtschaft und Finanzen.
Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: Nein.
Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber
Geothermie (SDB 379-16).
Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung
Bauleistung. Ausführung Hauptausführungsort: Erweiterungsbau des Umweltbundesamtes in Dessau-Roßlau, Wörlitzer Platz 1, 06844 Dessau-Roßlau NUTS-Code: DEE01.
Gegenstand der Bekanntmachung
Öffentlicher Auftrag
Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Erweiterungsbau des Umweltbundesamtes in Dessau-Roßlau, Wörlitzer Platz 1, 06844 Dessau-Roßlau, Geothermie
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
45255110-3 45231110-9 45112100-6
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Ja.
Aufteilung in Lose
Nein.
Varianten/Alternativangebote sind zulässig
Nein.
Gesamtmenge bzw. -umfang
KKE 39 Geothermie: 30 Stück Erdwärmebohrung 25 m tief 30 Stück Doppel U-Sonden 32x2,9 - 26m 550m³ Erdarbeit als Gräben 3 Stück Geothermieverteiler mit Verteilerschacht 6-12 Kreise 1200 m PE-Xa Rohr AD 20-40 erdverlegt für Sondenkreise 220 m PE-Xa Rohr mit Außenmantel AD 63-125 erdverlegt 20 m CU-Rohr DN 80-100 für Anschluß an Zentrale 1 Stück Umwälzpumpe 20 m synthetischer Kautschuk DN80-100 3 Stück Monitoringkomponenten für Bohrloch Die Vergabeunterlagen können unentgeltlich, uneingeschränkt, vollständig und direkt unter www.evergabe-online.de abgerufen werden. Es besteht keine Pflicht zur Registrierung auf der Vergabeplattform. Über Änderungen der Vergabeunterlagen, Nachsendungen, Bieterfragen, Antwortschreiben u.ä. werden Sie jedoch nur bei vorheriger Registrierung automatisch unterrichtet. Der Öffnungstermin findet in EU-weiten offenen Verfahren nicht mehr in Anwesenheit der Bieter statt. Eine Teilnahme am Öffnungstermin ist nicht mehr möglich.
Angaben zu Optionen
Nein.
Angaben zur Vertragsverlängerung
Keine Angaben.
Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung
Beginn:13.02.2017. Ende:10.05.2017.
Geforderte Kautionen und Sicherheiten
siehe Vergabeunterlagen
Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften
siehe Vergabeunterlagen
Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird
Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter
Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung
Nein.
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Die Eignung ist mit dem Angebot durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärungen gem. Formblatt 124 (Eigenerklärungen zur Eignung) oder anhand der Einheitlichen Europäischen Eigenerklärung (EEE) nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt 124 angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen. Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt 124 auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen. Das Formblatt 124 ist Inhalt der Vergabeunterlagen. Bieter, die ihren Sitz nicht in der Bundesrepublik Deutschland haben, haben gleichwertige Bescheinigungen von anerkannten Stellen ihres Herkunftslandes vorzulegen. Der Auftraggeber wird für den Bieter, der den Zuschlag erhalten soll, einen Auszug aus dem Gewerbezentralregister (§ 150a Gewerbeordnung) beim Bundeszentralregister anfordern. Ausländische Bieter haben gleichwertige Bescheinigungen ihres Herkunftslandes vorzulegen. Der Bieter hat die Einhaltung der Mindestentgelt-Regelungen zu berücksichtigen. Einzelheiten dazu sind in den Ausschreibungsunterlagen enthalten.
Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: siehe Punkt III.2.1) dieser Bekanntmachung
Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: siehe Punkt III.2.1) dieser Bekanntmachung
Vorbehaltene Aufträge
Nein.
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten
Nein.
Verfahrensart
Offenes Verfahren.
Zuschlagskriterien
Niedrigster Preis.
Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt
Nein.
Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
SDB 379-16
Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags
Nein.
Bedingungen für den Erhalt von Vergabe-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung
Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen: 07.09.2016 10:00:00 Uhr. Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Nein.
Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge
07.09.2016 10:00 Uhr.
Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch,
Bindefrist des Angebots
Bis:07.11.2016.
Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Datum:07.09.2016 10:00. Ort:Anschrift siehe Nr. I.1. Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: Nein.
Dauerauftrag
Nein.
Auftrag in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Gemeinschaftsmitteln finanziert wird
Nein.
Sonstige Informationen
Die Vergabestelle weist darauf hin, dass zur Gewährleistung eines zügigen Verfahrens nur rechtzeitig bei der Vergabestelle eingegangene Bieteranfragen beantwortet werden können. Fristende: 29.08.2016
Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren
Bundeskartellamt - Vergabekammer des Bundes Villemomblestr. 76 53123 Bonn Deutschland (DE) Telefax: +49 2289499-163
Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind
Ministerium der Finanzen Land Sachsen-Anhalt, Ref. 55 Editharing 40 39108 Magdeburg Deutschland (DE) Telefax: +49 391567-1381
Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
19.07.2016.
Type
Offen

Oppex helps organizations with a professional approach to public sector sales, to either grow their business locally or find new opportunities abroad. We are the largest source of public procurement data in Europe. We process and translate public tenders from over 1.000 local, national and international procurement portals and have acquired over 8 million tenders in our database.


Trusted By

KONE
NHS
3M
ABB