« Back to Search« Back to SearchSearch » BLB DO / Bochm / Ruhr-University Bochum / energy concept: VE 3 Electrical extension NSHV power systems; Vergabenummer 010-16-00143  BLB NRW Dortmund

BLB DO / Bochm / Ruhr-University Bochum / energy concept: VE 3 Electrical extension NSHV power systems; Vergabenummer 010-16-00143

  Dortmund Germany — BLB NRW Dortmund
Published February 10, 2016 — Deadline March 3, 2016 (2 years ago)
|
Notice type
Contract notice
BLB DO / Bochm / Ruhr-University Bochum / energy concept: VE 3 Electrical extension NSHV power systems; Vergabenummer 010-16-00143

Full tender details available only for Oppex usersSign in

Fact Sheet

Bezeichnung
BLB NRW Dortmund
Postanschrift
Emil-Figge-Straße 91
PLZ
44227
Ort
Dortmund
Land
Deutschland
Telefon
+49 231 99535 0
Fax
0
E-Mail
x@x.xx
URL
https://evergabe.blb.nrw.de
Entsprechend Adresse der zur Angebotsabgabe auffordernden Stelle
Ja
Bezeichnung
Bau- und Liegenschaftsbetrieb des Landes Nordrhein-Westfalen, Justiziariat
Postanschrift
Mercedesstraße 12
PLZ
40470
Ort
Düsseldorf
Land
Deutschland
Fax
+49 211 61700 174
URL
www.blb.nrw.de
Tag / Uhrzeit
03.03.2016 / 09:30 Uhr
Sind Nebenangebote zugelassen?
Ja
Tag / Uhrzeit
03.03.2016
Ort
Dortmund
Personen, die bei der Öffnung anwesend sein dürfen
Bieter oder deren bevollmächtigte Vertretungen.
Art und Umfang der Leistung
Erweiterung von vorhandenen Niederspannungshauptanlagen auf AV- und SV-Seite für dezentrale Netzersatzanlagen.
Erbringung von Planungsleistungen
Nein
Bezeichnung
Ruhr Universität Bochum
Postanschrift
Universitätsstr. 150
PLZ
44801
Ort
Bochum
Ergänzende / Abweichende Angaben zum Leistungsort
Auf dem Campus der Universität.
Beginn
01.06.2016
Ende
28.02.2017
Bedingung an die Auftragsausführung
Die Bewerber bzw. Bieter, im Falle einer Bewerbergemeinschaft / Bietergemeinschaft jedes Mitglied der Gemeinschaft sowie alle Drittunternehmen bzw. Nachunternehmen, die vom Bewerber / Bieter im Rahmen des Teilnahmewettbewerbs oder die vom Bieter bei der Abgabe der Angebote benannt wurden bzw. werden, haben mit dem Angebot eine Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentlohnung und zur Beachtung der ILO-Kernarbeitsnormen unter Berücksichtigung der Vorgaben des TVgG NRW abzugeben. Die Bieter bzw. im Falle einer Bietergemeinschaft jedes Mitglied der Bietergemeinschaft haben mit dem Angebot eine Verpflichtungserklärung nach § 19 des TVgG NRW zur Frauenförderung und Förderung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie abzugeben. Die entsprechenden Muster werden mit den Vergabeunterlagen elektronisch zur Verfügung gestellt und sind auf folgender Internetseite unter Vordrucke TVgG NRW einzusehen: http://www.vergabe.nrw.de/wirtschaft/Tariftreue_und_Vergabegesetz_des_Landes_NRW_-_Wirtschaft/index.html Ferner werden die "Besonderen Vertragsbedingungen des Landes Nordrhein-Westfalen zur Erfüllung der Verpflichtungen zur Tariftreue und Mindestentlohnung nach dem TVgG NRW", die "Besonderen vertraglichen Nebenbedingung zur Beachtung der in den ILO-Kernarbeitsnormen festgelegten Mindeststandards durch Nachunternehmerinnen bzw. Nachunternehmer unter Berücksichtigung der Vorgaben des TVgG NRW sowie die "Besonderen Vertragsbedingungen zur Erfüllung der Verpflichtungen zur Frauenförderung nach dem Tariftreue- und Vergabegesetz" des Landes Nordrhein-Westfalen Bestandteil des Vertrags.
Sonstiger Nachweis
Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf Verlangen nachzuweisen, dass die vorgesehenen Nachunternehmer präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen. Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung mit dem Teilnahmeantrag das ausgefüllte Formblatt 124 "Eigenerklärung zur Eignung" vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind die Eigenerklärungen auch für die vorgesehenen Nachunternehmen abzugeben, es sei denn, die Nachunternehmen sind präqualifiziert. In diesem Fall reicht die Angabe der Nummer, unter der die Nachunternehmen in der Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden. Gelangt der Teilnahmeantrag in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der Nachunternehmen) durch Vorlage der im Formblatt 124 "Eigenerklärung zur Eignung" genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen. Referenzbescheinigungen für 3 Referenzen mit den gemäß Formblatt 124 geforderten Angaben sind bereits mit dem Teilnahmeantrag vorzulegen. Ebenfalls mit dem Teilnahmeantrag vorzulegen sind die geforderten Angaben zum Personaleinsatz in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren. Das Formblatt 124 (Eigenerklärungen zur Eignung) kann unter folgender Adresse eingesehen werden: https://www.blb.nrw.de/Downloads/Muster_Formblatt_124.pdf
Die Unterlagen sind kostenpflichtig
Nein

Oppex helps organizations with a professional approach to public sector sales, to either grow their business locally or find new opportunities abroad. We are the largest source of public procurement data in Europe. We process and translate public tenders from over 1.000 local, national and international procurement portals and have acquired over 8 million tenders in our database.


Trusted By

KONE
NHS
3M
ABB